Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    19. September 2019, 14:57
    Bewölkt
    15°C
    Gefühlte Temperatur: 17°C
    Aktueller Luftdruck: 1030 mb
    Luftfeuchtigkeit: 54%
    Wind: 0 bft WNW
    UV-Index: 2
    Sonnenaufgang: 06:56
    Sonnenuntergang: 19:24
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 174423Insgesamt online:
    • 23Heute online:
    • 66Gestern online:
    • 453Letzte 7 Tage:
    • 1143Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 115367
    • USA 18904
    • China 3879
    • Frankreich 2665
    • ??? 2455
    • Irland 1983
    • Österreich 1931
    • Niederlande 1746
    • Großbritannien 1245
    • Ukraine 1227
    • Japan 1114
    • Schweiz 1093
    • Russland 1000
    • Dänemark 761
    • Schweden 666
    • Kanada 637
    • Polen 513
    • Europa 507


    Leuchtturm „Westerheversand“ – Sockel und Eingang

    Publiziert in der Kategorie: "Westerheversand" | Kommentieren?
    (2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Bevor ich die ersten Teile ausgestanzt habe, hatte ich mir Gedanken über den Einbau einer Beleuchtung gemacht. So soll der Sockel, in dem sich die großen Fenster befinden, sowie natürlich auch das Leuchtfeuer mit LEDs ausgestattet werden. Damit das Leuchtfeuer auch in der richtigen Kennung blinkt, werde ich eine kleine Elektronik einsetzen, deren Grundlage ein programmierbarer ATtiny85-Controller sein wird. Über die genaue Umsetzung habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, werde aber alles zeitnah auf einem kleinen Breadboard aufbauen und testen.

    Für die Verkabelung des Leuchtturmes hat Shipyard in vielen Spanten schon Löcher vorgesehen. Leider nicht überall und so fehlen diese meines Erachtens auch in (1a) sowie in den Geländeplatten (97) und (98). Deshalb habe ich mir die Stellen vorsichtshalber markiert.

    Westerheversand 009

    Bauabschnitt 1 beginnt mit dem Sockel des Leuchtturmes und der Grundplatte (1) – hier die zugehörigen Anleitungsbilder.

    Westerheversand 010

    Schon beim  „Ausschneiden“ dieser Grundplatte erinnert man sich an den Plastikmodellbau – wenn man diesen denn mal betrieben hat.  Hat man das Teil (1) vom „Spritzling“ getrennt, dann fallen noch ganz leichte Schleifarbeiten an, um den Steg einzuebnen.

    Westerheversand 011 Westerheversand 012

    Die weiteren Bauteile für diesen Abschnitt betreffen die Teilenummern (2) bis (6) und (10). Sind alle Teile ausgestanzt und ist jeweils der Steg weggeschliffen, dann könnte man alles zusammenkleben.

    Westerheversand 013

    In der vierten Abbildung der Anleitung (im folgenden Bild rechts) ist jedoch zu erkennen, dass im Inneren alles schwarz eingefärbt werden soll.

    Westerheversand 014

    Ich denke, das macht Sinn, wenn man hier eine Beleuchtung einbauen will. Also habe ich vor dem Zusammenkleben die Teile (2) und (4) sowie die Oberseite von (6) schwarz eingefärbt. Bei der Grundplatte habe ich mich auf die inneren 10cm beschränkt. In der Anleitung ist übrigens ein kleiner Hinweis, dass die mit (*) markierten Teile vor dem Ankleben angepönt werden sollen.

    Westerheversand 015

    Toll, es gibt nur leider kaum Sternchen bei den Teilenummern, so dass man sich im Vorwege darüber Gedanken machen sollte.

    Beim Zusammenkleben habe ich mit den Teilen (2) und (4) begonnen und diese in (1) geklebt. Anschließend Gewichte (hier wieder meine aus anderen Bauberichten schon bekannten Kugellagerrollen) drauf, weil sich die Grundplatte durch das einseitige Anmalen stark verzogen hatte.

    Westerheversand 016

    Bei der nächsten Baugruppe handelte es sich um die Eingangstür zum Turm. Für die zu verdoppelnden Teile (14e) und (14f) habe ich mir aus den mitgelieferten Farben einen Grauton gemischt und damit auch die Stufe von (1) und (1a) angemalt. Bei der Tür (14) habe ich die mitgelieferte braune Farbe nicht ausreichend verdünnt, so dass die Struktur fast verschwunden ist.  😈

    Westerheversand 017

    Anschließend alle Teile der Baugruppe 14 zusammenfügen und trocknen lassen.

    Westerheversand 018

    In der Zwischenzeit kann man sich mit den Seitenteilen des Eingangs beschäftigen. Dabei ist mir die fehlerhafte Teilenummerierung in der Anleitung aufgefallen. Das Bauteil (7) kommt außen dran, also da wo ein Teil mit (8) markiert ist. Teil (9) kommt nach innen – in  der Anleitung mit (7) gekennzeichnet – und (8) sitzt an der Position, wo die Anleitung  auf Teil (9) zeigt, also auf die obere Lasche von (7).

    Westerheversand 019

     

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!