Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

März 2021
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    6. März 2021, 11:50
    Stark bewölkt
    6°C
    Gefühlte Temperatur: 4°C
    Aktueller Luftdruck: 1030 mb
    Luftfeuchtigkeit: 59%
    Wind: 2 bft W
    UV-Index: 2
    Sonnenaufgang: 06:53
    Sonnenuntergang: 18:04
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 212601Insgesamt online:
    • 20Heute online:
    • 53Gestern online:
    • 361Letzte 7 Tage:
    • 271Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 136716
    • USA 23822
    • China 9163
    • Frankreich 3088
    • ??? 2994
    • Österreich 2253
    • Niederlande 2224
    • Irland 2130
    • Russland 1702
    • Großbritannien 1604
    • Ukraine 1556
    • Schweiz 1368
    • Japan 1202
    • Dänemark 884
    • Schweden 860
    • Tschechien 799
    • Kanada 763
    • Polen 618



    Korrekturen bei der Ankerwinde

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Schnellboot 143A | 2 Kommentare
    (8 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Dem Modellbaufreund Robert Hoffmann, dem ich an dieser Stelle für die Hinweise danke, ist ein kleiner Fehler im Bogen und der Bauanleitung aufgefallen. Bei der Ankerwinde 19 ist die Baureihenfolge direkt oberhalb der Ankerkette falsch. Dadurch ergibt sich auch eine andere Bezeichnung der Bauteile. Hier ist die Korrektur für die Bauteile 19c und 19d…

    Im zugehörigen Text zur Abbildung 4 muss es heißen: „Bei Verwendung einer Miniatur-Ankerkette wird 19b2 durch 19b1 ersetzt.“
    Des Weiteren sind die Doppelkreuzpoller in der Bauanleitung nicht als optional erhältliche Ätzteile gekennzeichnet.

    Schnellboot Klasse 143A

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Schnellboot 143A | 2 Kommentare
    (23 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,91 von 5)
    Loading...

    Mit diesen Fotos ist der Anleitungsbau abgeschlossen. Die Relingteile habe ich versuchsweise mal mit Fixogum aufgeklebt. Das geht und hält ganz gut und ermöglicht später einen nahezu „verletzungsfreien“ Abriss der Relingteile, an deren Stelle dann die Ätzteile kommen. So muss ich kein neues Modell für meine eigene KvJ-Sammlung bauen.

    Und … ja, beim Vorbild sind normalerweise keine drei Flaggen gleichzeitig gesetzt – für die Bauanleitung aber schon. Auf dem Titelbild ist später nur noch die Flagge im Mast zu sehen.

    In den nächsten Tagen muss ich „nur“ noch das letzte Anleitungsbild mit diversen Skizzen fertigstellen. Nächstes Wochenende könnte der abschließende Abgleich zwischen Bogen, Bauanleitung und der Teileliste folgen. Schließlich und endlich geht der „Erlkönig“ des Kartonmodellbaubogens Nummer 7 aus meinem Verlag in der Vorweihnachtswoche zum Kontrollbauer – und genau so war es auch seit Monaten geplant 😀 .

    In diesem Sinne … Prost!

    Schnellboot Klasse 143A

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Schnellboot 143A | Kommentieren?
    (13 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Soeben sind die Brücke und beide Masten aus weiteren 220 Bauteilen fertig geworden.

    Nebenbei bemerkt: der Verkauf des Forschungsschiffs „Poseidon“ ist gestartet.

    Schnellboot Klasse 143A

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Schnellboot 143A | Kommentieren?
    (14 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Nun ist auch das Deck hinter den Aufbauten fertig mit Kleinkram und den Raketenwerfern ausgestattet. Insgesamt sind es hier weitere 281 Bauteile geworden.

    Schnellboot Klasse 143A

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Schnellboot 143A | Kommentieren?
    (14 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Das Backdeck ist auch fertig mit Kleinkram und der Kanone ausgestattet. Letztere kann ich allmählich nicht mehr sehen, habe ich sie doch gefühlt schon 50x für die Fregatten und die Schnellboote Klasse 148 gebaut. Insgesamt sind es hier weitere 95 Bauteile geworden.