Fregatte „Lübeck“ – Namensschild

Thomas Scholz hat es in seinem Kommentar zu den Kappen der Harpoon-Raketen erwähnt und ich möchte es einmal hervor holen und die Frage stellen, warum die meisten Namensschilder einen blauen Hintergrund haben? Kann jemand etwas dazu sagen?

Augsburg Karlsruhe

Warum sind aber die Namensschilder bei den Fregatten „Lübeck“ und „Emden“ holzfarben – zumindest nach meiner Fotolage ?

Lübeck Emden

Bei den anderen Fregatten der Klasse 122 sind die Schilder ebenfalls blau, aber da fehlen mir die entsprechenden Detailaufnahmen.

11 Kommentare

  1. Fiete

    Moin Andreas,
    so wie ich es sehe, sind die blauen Schilder mit der goldenen Schrift in der deutschen Marine Tradition. Insofern sind die in Naturholz belassenen Schilder von LÜBECK und EMDEN die Ausnahme. Es müsste doch eigentlich in den Aufzeichnungen auf diesen Schiffen festgehalten sein, warum, wieso und weshalb. Dafür ist die Navy viel zu bürokratisch, als dass das nur aus Lust und Laune passiert…
    Beste Grüße
    Fiete

    • jabietz

      Moin Fiete

      Bei zwei Besuchen auf der „Lübeck“ konnte mir von der Besatzung diese Frage niemand beantworten. Vielleicht ist es wie bei den Harpoon-Kappen, mal so und mal so.

      • Fiete

        Kann ich mir nicht vorstellen. Die Harpoon-Deckel sind sozusagen „Verbrauchsartikel“, die Namensschilder der Schiffe sind schon irgendwie „identitätsstiftend“, um es mal so hochtrabend auszudrücken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Schiffsleitung da nach Gutdünken verfahren kann. Wie gesagt, ansonsten sind alle Namensschilder blau.

      • jabietz

        Die „Lübeck“ ist eben etwas Besonderes … und die „Emden“ offensichtlich auch.
        Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der Genaueres dazu sagen kann. Ich habe die Anfrage auch auf meiner „Lübeck“-Homepage verlinkt.

        • Scholz Thomas

          Moin Fiete & Andreas,

          Es gibt auch Namensschilder mit Buchstaben in Silber, auch die Form vom Grundblech / Brett ist an den Enden verschieden, da gibt es einfach nur Halbkreise und andere, weiss nur nicht wie ich diese beschreiben soll, das liegt aber wohl auch am Schiffstyp.

          Das Namensschild ist doch schon bei der Taufe am Schiff befestigt, war das da auch schon Braun ?

          MKG Thomas

        • jabietz

          Nein, anfangs war das Schild blau. Hier ist ein Foto vom ersten Besuch der „Lübeck “ in Lübeck vom 30.3. bis 1.4.1990.

          Erster Besuch in Lübeck

          Zum Patenschaftsbesuch im November 2008 war auch noch ein blaues Schild an der Brücke. Beim nächsten Besuch im März 2010 war das Schild aus Holz. Somit dürfte es in der Werftliegezeit 2009 in Bremerhaven ersetzt worden sein. Aber … warum?

          • Scholz Thomas

            Dann hätte ich noch eine Frage dazu, dis Namensschilder von der alten F224 Lübeck wurden ja vor der Überführung in die Türkeit in WHV abgebaut, kann es sein, das man diese Namensschilder für die neue F214 Lübeck genommen wurden oder waren das dann ganz neue Schilder ?

            Falls ja, wo sind dann die alten Schilder verblieben ?

            MKG Thomas

  2. Peter

    Moin Fiete und Andreas!
    Ich habe diese Frage mal ans PIZ WHV geschickt,mal sehen,wie die Antwort ausfällt.
    Liebe Grüße
    Peter

    • Scholz Thomas

      Eine gute Idee, BZ

      • Jürgen Zocher

        Offensichtlich haben die seit Februar recherchiert und nichts gefunden. Dabei liegt die Lösung gar nicht so weit. In den Fluren des 4. Fregattengeschwaders hingen zumindest 2012 noch die Wappen und Namensschilder der alten Fregatten der KÖLN-Klasse. Das ist der Block hinter der Kantine, in dem früher (na gut, es ist 37 Jahre her) die Minensucher ihr Stabsgebäude hatten. Die Namensschilder der alten Fregatten waren übrigens alle blau-gold, ganz sicher! (Die „gehörten“ nämlich mal fast zwei Jahre lang mir.)
        Einfach mal im Stab anrufen oder es auch mal beim Marine-Experten der Wilhelmshavener Zeitung, Herrn Halama, versuchen.
        Viel Erfolg!
        Jürgen

  3. Peter

    Moin Jürgen,
    sieh mal im Blogarchiv 25.Februar „Lübeck“ Namensschild#2 nach und Du wirst fündig werden.
    Grüße Peter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.