Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    28. Februar 2020, 23:23
    Stark bewölkt
    5°C
    Gefühlte Temperatur: 2°C
    Aktueller Luftdruck: 1010 mb
    Luftfeuchtigkeit: 80%
    Wind: 1 bft S
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 07:09
    Sonnenuntergang: 17:50
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 190802Insgesamt online:
    • 298Heute online:
    • 249Gestern online:
    • 1417Letzte 7 Tage:
    • 4467Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 122357
    • USA 21520
    • China 8752
    • Frankreich 2778
    • ??? 2604
    • Irland 2045
    • Österreich 2042
    • Niederlande 1936
    • Ukraine 1417
    • Großbritannien 1372
    • Schweiz 1168
    • Japan 1155
    • Russland 1078
    • Dänemark 802
    • Schweden 757
    • Kanada 664
    • Polen 539
    • Europa 513


    „Passat“ – Besanmast (Teil 2)

    Publiziert in der Kategorie: "Passat" | Kommentieren?
    (Noch keine Bewertung erhalten)
    Loading...

    Nachdem der Besanmast so weit fertig ist, kann die Verstagung angebracht werden. Das Besan-Stag wird um den Mast gelegt und die beiden oberen Stage werden jeweils an einer Öse am Mast befestigt.

    Passat 248 Passat 249 Passat 250 Passat 251

    Nach dem Aufstellen des Mastes werden die beiden unteren Stage an der Stagverankerung auf dem Deck befestigt.

    Passat 252

    Danach habe ich das Garn der Brasswinden durch die“Blöcke“ am Besan geführt und mit selbstschließenden Pinzetten, die ich an das Garn gehängt habe, stramm gehalten. Nach dem Trocknen des Klebers wurden die Enden auf den Nagelbänke belegt und das überschüssige Garn abgeschnitten.

    Passat 253 Passat 254

    Die bereits im Vorwege am Mast angebrachten Pardunen wurden stramm an den Takelhilfen auf dem Deck befestigt.

    Passat 255 Passat 256

    Dann ging es am Besanbaum …

    Passat 257 Passat 258

    … und den Gaffeln weiter.

    Passat 259 Passat 260 Passat 261

    Hier noch ein paar Makroaufnahmen…

    Passat 262 Passat 263 Passat 264

    … und so sieht es zu diesem Zeitpunkt aus.

    Passat 265 Passat 266

    Die letzten Tampen der Brasswinden werden über Ausleger geführt, die auch wieder mit den bekannten Augen versehen habe.

    Passat 267 Passat 268 Passat 269

    Diese Augen bekommen, wenn das Garn durchgefädelt ist, einen anständigen Tropfen Weißleim. Und wenn dieser getrocknet ist, dann kommt etwas braune Farbe auf den Tropfen und schon sieht es aus wie ein Block.

    Passat 270 Passat 271

    Als letzte Tat in dieser Baugruppe des Besanmastes habe ich die Ruderboote aufgestellt.

    Passat 272 Passat 273

    Und so sieht das Modell jetzt aus…

    Passat 274 Passat 275

    Weiter geht es dann mit dem Kreuzmast.

     

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!