Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

September 2019
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    19. September 2019, 14:44
    Bewölkt
    15°C
    Gefühlte Temperatur: 17°C
    Aktueller Luftdruck: 1030 mb
    Luftfeuchtigkeit: 54%
    Wind: 0 bft WNW
    UV-Index: 2
    Sonnenaufgang: 06:56
    Sonnenuntergang: 19:24
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 174422Insgesamt online:
    • 22Heute online:
    • 66Gestern online:
    • 452Letzte 7 Tage:
    • 1142Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 115366
    • USA 18904
    • China 3879
    • Frankreich 2665
    • ??? 2455
    • Irland 1983
    • Österreich 1931
    • Niederlande 1746
    • Großbritannien 1245
    • Ukraine 1227
    • Japan 1114
    • Schweiz 1093
    • Russland 1000
    • Dänemark 761
    • Schweden 666
    • Kanada 637
    • Polen 513
    • Europa 507


    „Pharos“ – Eigene Zusatzteile (1)

    Publiziert in der Kategorie: "Pharos" | Kommentieren?
    (Noch keine Bewertung erhalten)
    Loading...

    Jedes Mal, wenn ich auf die Originalbilder geschaut habe, dann fiel mir ein weiteres Detail auf, welches ich auch noch bauen könnte. Und so kam ich vom Zehntel zum Hundertstel. Beim Tausendstel wollte ich eigentlich aufhören, aber … leider ist von der Peildeck-Ausstattung wenig dabei. Eigentlich nur die beiden Schornsteine samt der Abgasrohre, der Mast mit drei Podesten und einem Radar, einem Windsack (kommt noch) und zwei Satelliten-Radome (kommen auch noch). Ansonsten ist nichts dabei, obwohl noch einige Markierungen auf dem Deck zu erkennen sind.

    Es fehlen leider die zusätzlichen Masten, Positionslaternen, Schriftzug, die Scheinwerfer, Kompass, Flaggenkasten, Radar, Reling, Lüfterkästen, ein weiterer Radom und einige Antennen – eben fast alles, was auf dem Originalbild zu erkennen ist. Ähnliches gilt für den Mast des vorderen Topplichtes. Der ist zwar da, aber nur als Stück Draht vorgesehen. Auch hier fehlen die Laternen selbst. Die Löschkanonen werde ich auch selbst bauen. Für die Lichterführung im Heckbereich ist auch nur ein Stück Draht auf dem Krandeckshaus vorgesehen. Hier werde ich auch noch mehr draus machen.

    Darum habe ich zunächst die Masten selbst erstellt, in dem ich die ungefähre Größe dem Bild vom Peildeck entnommen, auf den Karton übertragen und ausgeschnitten habe.

    Pharos 135

    Zusätzlich habe ich die Podeste für die zusätzlichen Laternen angebracht und von innen schon mal die Halterungen für die Leiter angeklebt. Nun muss der Mast noch angemalt werden und dann kann er auch aufs Deck.

    Pharos 136 Pharos 137 Pharos 138

    … und dann sieht es nach guten 3 Stunden Bastelei so aus …

    Pharos 139 Pharos 140 Pharos 141 Pharos 142

    So, nun sind auch die Leitern dran sowie die Bändsel zum Hissen der Bälle bzw. Rhomben.

    An dieser Stelle möchte ich kurz erläutern, was es mit diesen ‚Dingern‘ auf sich hat. Diese Bälle und Rhomben sind dazu da, um anderen Schiffen die Passierseite anzuzeigen, an der sie vorbeifahren müssen, wenn die Pharos als manövrierbehindertes Schiff Tonnen auslegt oder aufnimmt. Nachts wird dieses durch die roten und grünen Laternen an diesen Masten angezeigt. Zwei Grün übereinander, bzw. tagsüber zwei Rhomben, zeigen dann die Passierseite an, während zwei Rot, bzw. tagsüber zwei Bälle, die gesperrte Seite anzeigen. Zusätzlich ist auf jeden Fall noch Rot-Weiß-Rot (Kennung für ein manövrierbehindertes Fahrzeug) im Hauptmast zu setzen.

    Pharos 143 Pharos 144

    Auf den unteren Bildern sind die Fahrtstörlichter (Rot-Weiß-Rot an Steuerbordseite) und Schlepplichter (3 Weiß an Backbordseite) im Mast montiert. Dazu gehören die entsprechenden Podeste im Kleinstformat.

    Pharos 145 Pharos 146

    Dann habe ich noch die drei Radome gebaut und zwei Feuerlöschkanonen fürs Hubschrauberlandedeck.

    Pharos 147

    Die letzten Bastelstunden habe ich mich mit den Laternen, Kompass, Antennen und dem Windsack auseinandergesetzt. Hier ist das Ergebnis.

    Pharos 148 Pharos 149 Pharos 150

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!