Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

März 2020
M D M D F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    30. März 2020, 15:24
    Heiter
    7°C
    Gefühlte Temperatur: 7°C
    Aktueller Luftdruck: 1020 mb
    Luftfeuchtigkeit: 61%
    Wind: 1 bft N
    UV-Index: 2
    Sonnenaufgang: 06:53
    Sonnenuntergang: 19:50
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 193000Insgesamt online:
    • 59Heute online:
    • 67Gestern online:
    • 502Letzte 7 Tage:
    • 2103Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 123676
    • USA 21683
    • China 9065
    • Frankreich 2794
    • ??? 2637
    • Österreich 2059
    • Irland 2055
    • Niederlande 1965
    • Ukraine 1432
    • Großbritannien 1403
    • Schweiz 1184
    • Japan 1156
    • Russland 1127
    • Dänemark 806
    • Schweden 769
    • Kanada 668
    • Polen 545
    • Europa 515


    „Pharos“ – Deckswinde, Poller, Reling, Fallreep

    Publiziert in der Kategorie: "Pharos" | Kommentieren?
    (Noch keine Bewertung erhalten)
    Loading...

    In diesem Abschnitt geht es um die Ausrüstung auf dem Arbeitsdeck. Hier sind einige Winden, Umlenkrollen und Mannlochdeckel verbaut. Auf den ersten drei Bildern sind die Einzelteile zur Arbeitswinde, der Zwischenstand beim Zusammenbau sowie die fertige Winde zu sehen.

    Pharos 061 Pharos 062 Pharos-063

    Im Anschluss habe ich noch ein paar lästige Poller sowie ein paar kleine Winschen und Lukendeckel gebastelt und auf das Arbeitsdeck geklebt.

    Pharos 064 Pharos-065 Pharos 066 Pharos 067

    Da ich zwischenzeitlich u.a. die Reling als Ätzteil erhalten und auch schon angepönt hatte, kam das Problem, die Reling als ein Stück auf dem unteren Bootsdeck anzubringen. Ich könnte sie nämlich nicht mehr von oben auf das Deck setzen, denn da sind ja mittlerweile schon weitere Etagen. Wie nun also die unten mit Klebstoff bestrichene Reling von achtern aufs Deck bringen ohne dass sie auf die falsche Position rutscht und den Klebstoff auf dem Deck verteilt?

    Mir kam die Idee, dass ich seitlich der Aufbauten einfach etwas hinlegen musste, was die Reling dort nicht aufs Deck kommen lässt und auch nicht den Kleber über Gebühr verbraucht. Seht selbst…

    Pharos 068 Pharos 069 Pharos 070

    Nachdem also die achtere Position der Reling an der Deckskante positioniert war, konnte ich die Reling seitlich der Aufbauten mit der Pinzette von dem untergelegten ‚Auflager‘ hochheben, das ‚Auflager‘ entfernen und die Reling auf die richtige Position setzen.

    Hier zunächst noch ein Bild der verbauten Winde sowie eine Gesamtansicht des Arbeitsdecks.

    Pharos 071 Pharos-072

    Es folgen die vorbereiteten Lasercut-Teile, die zum Schutz der Bordwand bei der Bojenaufnahme bzw. beim Bojenaussetzen auf dieser angebracht werden.

    Pharos-073 Pharos 074 Pharos 075

    Es folgen noch ein paar Relings.

    Pharos 076 Pharos 077

    Leider sind keine Fallreeps im Modell der Pharos vorgesehen. Darum habe ich mal im JSC-Baubogen des Schwesterschiffs Galatea nachgesehen. Und siehe da, es sind zwei dabei. Also habe ich diese eingescannt und ausgedruckt. Nun war mir der ‚Pappstreifen‘ aber doch etwas zu zweidimensional. Deshalb habe ich die Teile ein weiteres Mal gedruckt, auf Karton verdoppelt und die Streben der Unterseite des Fallreeps ausgeschnitten und aufgeklebt. Ich denke, nun kann auch ein Laie erkennen, was es sein soll.

    Pharos 078 Pharos 079 Pharos 080

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!