Die Baugruppen 27 und 28 enthalten die ersten Kleinteile zum Bestücken der Karosserie-Rückwand.

TATRA AV-15 - 0158 TATRA AV-15 - 0159

Zunächst eine Anmerkung zu 27i und 27j. Ich habe 27i geformt und an den Ende verbunden. Anschließend sollte 27j innen hineingeklebt werden. Das klappt nur, wenn man das Bauteil deutlich kürzt. Gleiches gilt bei 27kL und 27kR. Die Teile sollen rückseitig verklebt werden und anschließend in eine halbrunde Form gebracht werden. Das klappt, wenn man die Kombination noch mit feuchtem Kleber formt. Da beide Teile gleichlang sind, muss man anschließend den Überstand des inneren Bauteil abschneiden.  Die Teile 27n4, die Halterungen der Blaulichter, musste ich lange auf den Bogen suchen.

Bevor ich die angebauten Bauteile zeige, möchte ich die freigestellte und zugehörige Bauanleitungsskizze abbilden, auf der mir erst recht spät die Zeichnung zu 27n1 bis 27n4 aufgefallen ist. Es ist und bleibt ein Wimmelbild 😆 .

TATRA AV-15 - 0160

Die Baugruppe 27 auf der Rückwand…

TATRA AV-15 - 0161

Bei der Baugruppe 28 gibt ein paar kleine „Schweinereien“ bezüglich der Absteckbolzen 28z1 und 28z3. Diese sind mit den Griffen 28z2 und 28z4 zu versehen und aus Draht herzustellen. Mir ist das ganz ansehnlich gelungen.

TATRA AV-15 - 0162

Bei 28i ist der schmale Streifen ebenfalls nach hinten zu knicken; hier fehlen die entsprechenden Knickmarkierungen. Auch ist die Skizze zu 28z5 nicht ganz richtig. Hier ist die Rolle 28g zunächst zwischen die rückseitig verdoppelten Scheiben 28h zu kleben und dann mit der Achse 28z5 zwischen die Löcher von 28i zu kleben. Meine Baugruppen sehen so aus…

TATRA AV-15 - 0163

Und nach diesem Bauabschnitt präsentiert sich die Rückwand wie folgt…

TATRA AV-15 - 0165 TATRA AV-15 - 0164