MZS „Neuwerk“ – Fertigstellung der Konstruktion

Nahezu zeitgleich mit dem 200.000 (!!!) Besucher meines Blogs geht das Mehrzweckschiff „Neuwerk“ seiner Fertigstellung entgegen. Zunächst habe ich den Großmast mit seinen Podesten, den Abgasrohren und diversen anderen Anbauteilen fertiggestellt.

Danach kam die Baugruppe auf die beiden Aufbauwände des Peildecks und zuletzt wurde die Bundesflagge gesetzt.

Damit ist die Konstruktion des Modells und der Bau des Modells für die Bauanleitung, die höchstwahrscheinlich erstmalig in meinem Verlag farbig gedruckt wird, nach ziemlich genau 6 Monaten abgeschlossen. Nun muss ich noch die letzten Anleitungsbilder beschriften sowie das Bogenlayout kontrollieren, bevor der „Erlkönig“ rechtzeitig (und wie seit Monaten geplant) zum Kontrollbauer geschickt werden kann. Mit der Veröffentlichung des Bogens rechne ich nicht vor 2021.

Der Modellbaubogen wird etwa 2.250 Bauteile enthalten, die auf 17 oder 18 Bögen in drei unterschiedlichen Grammaturen und dem bei KvJ üblichen farbigen Rückseitendruck erhältlich sein werden. Die Bauanleitung wird auf 16 Seiten mit über 40 Abbildungen (farbig?) gedruckt und natürlich auch wieder eine Teileliste enthalten. Zur Ätzteilplatine kann ich derzeit nur so viel sagen, dass sie etwa im Rahmen der Fregatte Klasse 122 liegen wird.

Hier folgt nun zunächst das obligatorische Fertigstellungsfoto mit dem „Linie fra Norge“… sehr zum Wohle…und dem Segen des Kartonmodellbaus

Weitere Galeriebilder der „Neuwerk“…

17 Kommentare

  1. Fiete

    Moin Andreas,
    gratuliere, das ist wirklich eine gelungene Konstruktion! Ein tolles Modell, da werden die Anhänger von „Behördenschiffen“ sicher Pfützen auf der Zunge kriegen…
    Dann kann man dem Kontrollbauer ja nur noch gutes Gelingen wünschen…
    Lieben Gruß
    Fiete

    • jabietz

      Moin Fiete

      Ganz lieben Dank.

      Beste Grüße
      Andreas

  2. Roland Thomas

    Hallo Andreas,
    auch ganz aus dem Süden herzliche Gratulation zur Fertigstellung der Zeichenarbeit und dem Kontrollbauer wünsche ich geduldige Hände – auf gute Passung!

    Liebe Grüße
    Roland

    • jabietz

      Moin Roland

      Danke, danke, danke

      Herzliche Grüße
      Andreas

  3. Johannes

    Moin Andreas,

    Glückwunsch!
    Da ist dir wieder ein tolles Modell gelungen und Ich freue mich schon darauf es irgendwann einmal zu bauen.

    Ich wollte gerade schon einen Fehler melden, aber die Neuwerk trägt ja scheinbar wirklich noch die Aufschrift „Schiffahrtspolizei“. Schon irgendwie merkwürdig, das sich das so lange gehalten hat – zumal die entsprechende Rechtschreibreform ja eigentlich schon vor der Kiellegung der Neuwerk in Kraft getreten war…

    mfg
    Johannes

    • jabietz

      Moin Johannes

      Vielen, lieben Dank!
      Ich hatte bei der Besichtigung den Kapitän auf den „Schreibfehler“ angesprochen. Ihm war es noch gar nicht aufgefallen. Der Steuermann erklärte dann, dass die Buchstaben auf die Brückenwand geschweißt wurden und sich somit nicht so einfach entfernen lassen. Die Kosten wollte in den Werftliegezeiten keiner übernehmen und somit fahren sie vermutlich als einziges Schiff der Schifffahrtspolizei nur mit „zwei Eff“.

      Liebe Grüße
      Andreas

  4. Andreas Paul

    Hallo Andreas,

    auch von mir einen Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung. Da haben wir ein weiteres Highlight am Kartonmodellbauhimmel ❗

    Mit besten Gruß

    Andreas Paul

    • jabietz

      Moin Andreas

      Danke, danke, danke!

      Lieben Gruß
      Andreas

  5. Lars W.

    Moin Andreas,
    das ist ja wirklich genial! Herzlichen Glückwunsch zur superben Konstruktion und diesem weiteren „Muss-ich-haben“-Modell 🙂
    Der von Dir geplante Umfang der Ätzteil-Platine dürfte dem Modell bestimmt gerecht werden.
    Nun fehlt noch die „Arkona“ im Reigen der großen, etwas betagteren Arbeitsschiffe.
    Die wäre auch ein Hingucker 🙂
    Danke auch für diesen Blog; es macht immer wieder Freude, hier vorbei zu schauen!
    Lieben Gruß
    Lars

    • jabietz

      Moin Lars

      Vielen Dank für das Lob.
      Eine „Arkona“ wird es nicht aus meinem Verlag geben, wie wohl bei mir auch keine „Scharhörn“ erscheinen wird. Aber … man soll ja nie „nie“ sagen.

      Lieben Gruß
      Andreas

  6. Heinrich Kampschulte

    Moin vom Nierrhein,

    Herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!
    Kann man den Kontrollbaui ggfs. bei den Modellbauern (dem Forum) verfoglen? Wäre spannend. 🙂 😉
    Du gönnst Dir nun hoffentlich ein paar Tage Urlaub. 🙂

    @Lars: Für das Quartett der betagten Arbeits-/Mehrzweckschiffe bitte die Scharhörn nicht vergessen…oder habe ich den Bausatz verschlafen?

    Viele Grüße und allseits allzeit alles GUte,
    Heinrich

    • jabietz

      Moin Heinrich

      Vielen Dank!
      Nein, der Kontrollbau wird nicht öffentlich gezeigt werden. Dafür habe ich meine Gründe.
      Ja, der Urlaub ab Mitte August auf Föhr ist weiterhin gebucht.

      Lieben Gruß
      Andreas

  7. Dirk Göttsch

    Moin Andreas,

    ich schließe mich den Worten aller Vorschreiber an, klasse geworden, kannst mich schon mal vormerken!!! 😀 😀
    Viele Grüße aus Laboe
    Dirk

    • jabietz

      Moin Dirk

      Mein Dank gilt auch dir. Die Vormerkung ist gebont.

      Lieben Gruß
      Andreas

  8. Peter Spieß

    Moin Andreas
    Glückwunsch aus Mittelfranken zur Fertigstellung dieses wunderschönen Modells. Da wird im neuen Jahr mal eine größere Bestellung von mir fällig.
    Viele Grüße
    Peter

    • jabietz

      Moin Peter

      Dankeschön. Jede Bestellung ist bei mir herzlich Willkommen 😀

      Lieben Gruß
      Andreas

  9. Wöhlk; Arne

    Moin Andreas;

    dann lass ich mich mal überraschen.

    Mit Unterwasserschiff und im Dock.

    Viele Grüße
    Arne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.