Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Oktober 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    15. Oktober 2019, 01:03
    Stark bewölkt
    13°C
    Gefühlte Temperatur: 12°C
    Aktueller Luftdruck: 1010 mb
    Luftfeuchtigkeit: 89%
    Wind: 1 bft ONO
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 07:44
    Sonnenuntergang: 18:20
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 175959Insgesamt online:
    • 1Heute online:
    • 61Gestern online:
    • 415Letzte 7 Tage:
    • 878Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 116440
    • USA 19098
    • China 3884
    • Frankreich 2681
    • ??? 2463
    • Irland 2001
    • Österreich 1946
    • Niederlande 1788
    • Großbritannien 1263
    • Ukraine 1241
    • Japan 1115
    • Schweiz 1094
    • Russland 1005
    • Dänemark 768
    • Schweden 688
    • Kanada 641
    • Polen 515
    • Europa 507


    Schlepper „Bugsier 17“ – Spantengerüst und Hauptdeck

    Publiziert in der Kategorie: "Bugsier 17" | Kommentieren?
    (10 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    An dieser Stelle beginne ich einen neuen Baubericht und zwar soll es der Seehafen-Assistenzschlepper „Bugsier 17“ meines kleinen Eigenverlags werden. Auf das Vorbild gehe ich nicht weiter ein  und verzichte hier auch auf eine Bogenvorstellung, die ich bereits in meinem Online-Shop erstellt habe. Auch werde ich in diesem Baubericht nicht jeden einzelnen Schritt beschreiben, sondern eine Art Schnellbaubericht erstellen. Ich werde viele Detailaufnahmen (als Makro) zeigen, die wegen der Anzeige auf einem großen Monitor wahrscheinlich nicht immer schön anzusehen sind, aber mit dem normalen Betrachtungsabstand von 30cm durch das menschliche Auge relativiert sich alles und man findet die Problemzonen nicht wieder.

    Ich habe für mich zwar auch schon die „18“ gebaut, allerdings ist diese noch nicht mit den Bauteilen der Zubehörplatine ausgestattet. Diese soll nun die „17“ erhalten.

    Zunächst noch einmal eine Übersicht über sämtliche Kartonteile…

    001 - Bugsier 17

    Die Kiellegung des Rumpfes beginnt wie immer mit der Grundplatte (1). Hier sind die Klebelaschen von der Rückseite zu rillen. Leider habe ich es immer noch nicht geschafft den Rückseitendruck, wie er ab dem Schubverband in meinen Bögen gedruckt wird, auch auf die älteren Modellbaubögen zu übertragen. Nachdem auch der Mittelspant, die Querspanten sowie zwei weitere Längsspanten ausgeschnitten sind, können diese auf die Grundplatte geklebt werden. Besonderes Augenmerk ist auf den genauen Einbau von Spant (5) und Spant (6) zu legen, denn diese Spanten sind die Referenzpunkte für den späteren Anbau der Bordwände.

    002 - Bugsier 17 003 - Bugsier 17

    Anschließend geht es mit dem Hauptdeck weiter (12-c) weiter. (12) ist ein „Blinddeck“ und soll das Spantengerüst noch verwindungssteifer machen. Auf das Deck (12a) werden noch eine Gummimatte (12b) und ein Mannlochdeckel (12c) geklebt.

    004 - Bugsier 17 005 - Bugsier 17

    Ist das Deck auf das Spantengerüst geklebt, sieht es bei meiner „17“ so aus…

    006 - Bugsier 17 007 - Bugsier 17

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!