5.Todestag von Piet

Liebe Modellbaufreunde

Heute vor fünf Jahren ist einer der ganz großen Kartonmodellkonstrukteure und lieber Freund nach kurzer und schwerer Krankheit von uns gegangen.

Mir ist er nicht nur durch die Kontrollbauten, die ich für ihn machen durfte, ein sehr guter Freund geworden. Durch ihn habe ich sehr viel im Bereich Konstruktion gelernt und konnte es für meinen Kleinverlag erfolgreich anwenden.

Er hatte noch so viele Ideen, die er umsetzen wollte, insbesondere die Fregatte „Hamburg“, die Fregatte „Lübeck“, Zerstörer „Mölders“, die „Helgoland“, die „Albert Ballin“ und sogar den EGV „Bonn“, um nur einige seiner letzten Lieblings-Projekte zu nennen … die Liste ist unendlich lang. Leider hat die Zeit nicht gereicht.

Ich kann und werde dich, lieber Piet, nicht vergessen, denn …

… die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

2 Kommentare

  1. Jogilee

    Schön das du an Piet erinnerst! Er machte wunderschöne Modellbaubögen, durch die er immer für uns in Erinnerung bleibt

  2. Ralph Edler

    Moin Andreas,
    sehr gut, daß Du an Piet erinnerst. In unserer schnelllebigen Zeit ist es gut mal über die vergangene Zeit nachzudenken. Piet war m.E. ein liebenswürdiger Künstler(!!), der lieber konstruktiv gearbeitet hat als zu tönen. Seine Kartonkunstwerke, die wir jetzt bauen, helfen an die Erinnerung an ihn.
    Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.