Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Oktober 2020
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    24. Oktober 2020, 16:36
    Stark bewölkt
    15°C
    Gefühlte Temperatur: 12°C
    Aktueller Luftdruck: 1010 mb
    Luftfeuchtigkeit: 64%
    Wind: 3 bft SW
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 08:02
    Sonnenuntergang: 17:58
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 204547Insgesamt online:
    • 32Heute online:
    • 55Gestern online:
    • 440Letzte 7 Tage:
    • 1318Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 131351
    • USA 22988
    • China 9126
    • Frankreich 2989
    • ??? 2875
    • Österreich 2161
    • Irland 2118
    • Niederlande 2114
    • Großbritannien 1535
    • Ukraine 1521
    • Russland 1460
    • Schweiz 1285
    • Japan 1178
    • Dänemark 853
    • Schweden 820
    • Kanada 705
    • Tschechien 583
    • Polen 580


    Fregatte „Bayern“ in Travemünde

    Publiziert in der Kategorie: Sonstiges | Kommentieren?
    (10 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,90 von 5)
    Loading...

    Die Fregatte „Bayern“ weilte letzte Woche in der Lübecker Bucht zur Schadensabwehrgefechtsdienstausbildung (SAGA). Auch für die „Bayern“ gilt der Einsatzausbildungsplan: seit einigen Monaten durchläuft die Besatzung verschiedene Übungen, sogenannte ISEX (Individual Ship Exercises) und Schadensabwehr- und Gefechtsausbildungen sowohl im Hafen als auch auf See.
    Zum Jahresende müssen Schiff und Besatzung der Fregatte sich dem GOST (German Operational Sea Training) in Plymouth stellen.

    Gestern Nachmittag erschien die „Bayern“ gegen 17:00 Uhr in Begleitung der Marine-Schlepper Y 817 Nordstrand vorn, sowie Schlepper Y 819 Langeness achtern an der Travemündung. Nach einer Drehung in der Siechenbucht machte sie anschließend am Ostpreußenkai fest.

    Heute Nachmittag habe ich mich nun hinunter an die Trave begeben und ca. 100 Fotos gemacht.

    Zufällig kam gerade ein großer Sattelschlepper und brachte Proviant. Das Allemannsmanöver entlockte vielen „Sehleuten“ ein leichtes Schmunzeln, aber der Provi konterte mit lockeren Sprüchen.

    Die Anfrage, ob denn am Wochenende ein Open-Ship stattfinden würde, wurde verneint. Das Schiff wäre momentan so sauber, dass keine Besucher an Bord dürften 🙂 .

    Schade! Da liegt endlich mal wieder die Marine in Travemünde und dann ist keine Besichtigung möglich. Aber das war zuletzt im Juni 2008 auch schon bei der Fregatte „Brandenburg“ so.

     

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!