Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

November 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    13. November 2019, 05:58
    Bewölkt
    4°C
    Gefühlte Temperatur: -3°C
    Aktueller Luftdruck: 1000 mb
    Luftfeuchtigkeit: 91%
    Wind: 4 bft S
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 07:39
    Sonnenuntergang: 16:22
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 178011Insgesamt online:
    • 6Heute online:
    • 64Gestern online:
    • 407Letzte 7 Tage:
    • 1034Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 117605
    • USA 19249
    • China 4279
    • Frankreich 2704
    • ??? 2495
    • Irland 2007
    • Österreich 1973
    • Niederlande 1814
    • Großbritannien 1282
    • Ukraine 1273
    • Japan 1121
    • Schweiz 1109
    • Russland 1031
    • Dänemark 773
    • Schweden 710
    • Kanada 646
    • Polen 520
    • Europa 510


    Leuchtturm „Westerheversand“ – Der Turm

    Publiziert in der Kategorie: "Westerheversand" | 1 Kommentar
    (3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Weiter geht es mit dem Turm. Hierfür wird ein 41cm hohes Spantengerüst (30) bis (46) zusammen geklebt.

    Westerheversand 035 Westerheversand 036

    Das Anleitungsbild deckt sich bezüglich der Spantabstände nicht ganz mit meinem Ergebnis. Offen bleibt die Frage, ob man das Spantengerüst nun hätte schwarz anmalen müssen oder nicht? Ich habe es nicht gemacht.

    Westerheversand 037

    Bevor nun die Außenwände (49) bis (49d) auf das Spantengerüst kommen, müssen die Bullaugen (48) und Fensterfolie (48a) rückseitig angeklebt werden. Vorher habe ich die Außenwände ein wenig vorgeformt und die Bullaugeninnenkanten von (48) weiß bzw. rot angemalt.

    Westerheversand 038 Westerheversand 039 Westerheversand 040

    An dieser Stelle habe ich eine Probeaufstellung auf dem Sockel gemacht und dabei festgestellt, dass das Loch für die Kabeldurchführung im Boden (30) überhaupt nicht mit dem des Sockels übereinstimmt. Es muss etwa einen Zentimeter weiter zur Kante.

    Und dann die Gretchenfrage: soll ich generell die Wände vor dem Ankleben anmalen oder nicht? Bei der untersten habe ich es nach langem Überlegen gelassen und die Wand (49) erst auf das Spantengerüst geklebt.

    Westerheversand 041

    Und es war gut so, denn trotz meiner Sorgfalt, ist es mir nicht gelungen, die Wand, ohne versehentlich Kleber auf die Außenseite zu „schmieren“, anzubauen. Es ist nicht schlimm und kann beim Anmalen mit Sicherheit verdeckt werden. Andersherum hätte ich die durch den Uhu glänzenden Stellen übermalen müssen und das wäre auch nicht schlimm.

    Wenn alle Flächen dran und mit dem oberen Ring (51) abgeschlossen sind, dann sieht es bei mir so aus. Ein Bauteil (50) gibt es übrigens nicht.

    Westerheversand 042

    Nun geht es ans Anmalen der Ringe des Turms. Ich habe mich entschieden, aus praktischen Gründen mit dem mittleren roten Ring zu beginnen (auch wenn man immer mit der helleren Farbe beginnen sollte) und dann nach oben und unten weiter zu arbeiten. Das geht auch ganz gut, einzig die rote Farbe macht mir Kummer. Nimmt man sie unverdünnt auf den Pinsel, dann sieht man den Pinselstrich. Verdünne ich die Farbe, dann deckt sie nicht. Also streiche ich ein zweites Mal drüber, aber dann sieht es scheckig aus. Bleibt abzuwarten wie sie nach vollständigem Trocknen wirkt.

    Beim Anmalen habe ich zwischendurch leider vergessen Bilder zu machen. Deshalb hier ein Zwischenstand von drei gemalten Ringen. Der Rote Ring ist bereits zwei Mal gestrichen, während die weißen Ringe den ersten Anstrich drauf haben.

    Westerheversand 043

    Der komplette Turm sieht bei mir so aus…

    Westerheversand 044

    Auch nach dem zweiten Anstrich ist das Rot noch nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte, weil es je nach Umgebungslicht immer noch leicht scheckig aussieht – vielleicht kann man es auf dem Bild erkennen. Aber egal, auch das Vorbild ist diesbezüglich nicht fehlerlos.

    Westerheversand 045

    Und wenn der Turm auf den Sockel geklebt ist, dann macht das schon einen imposanten Eindruck. Beim Aufkleben ist auf die Ausrichtung der Bullaugen zu achten, so dass diese immer über den Fenstersegmenten liegen.

    Westerheversand 046

    Fazit zum Anmalen: beim nächsten mal würde ich die Wände erst anmalen und dann ankleben. Die Farbe trocknet recht schnell an, so dass Eile geboten ist, was das Gepinsel um die Bullaugen nicht recht zulässt und dadurch kein durchgehender Pinselstrich möglich ist.

    Ich denke trotzdem, dass das Ergebnis mehr als befriedigend ist. Ich bin damit auf jeden Fall zufrieden.

     

    Ein Kommentar zum Thema Leuchtturm „Westerheversand“ – Der Turm

    1. Moin Andreas,
      also ich finde das sieht gut aus.
      Beste Grüße
      Fiete

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!