Schwimmdock – Kimmpallen

Bevor es mit den Kimmpallen weiter geht, habe ich eine Stellprobe des voraussichtlich zukünftigen „Dockbewohners“ gemacht. Der achtere Teile des Rumpfes der „SEATROUT“ liegt auf den Kielpallen.

Dock-075 Dock-076 Dock-077

Auf dem letzten Bild erkennt man gut, dass der Rumpf tatsächlich nur auf den Kielpallen liegt. Damit der Rumpf dort nicht herunter kippt, werden zusätzlich die Kimmpallen benötigt, die nun gebaut werden müssen. Zum Ausstechen der Löcher in den Profilen nutze ich das Punch&Die-Set.

Dock-078

Das Vorbereiten weiterer Teile ist viel Fleißarbeit.

Dock-079 Dock-080

Die Führungschiene der Laufkatze ist ein Stück Federstahldraht, der mit Sekundenkleber auf der Bodenplatte befestigt wurde. Die 40 Kimmpallen sehen dann irgendwann so aus…

Dock-081 Dock-082

Und wenn die Kimmpallen im Dock verbaut sind, dann kann es wie folgt aussehen.

Dock-083 Dock-084 Dock-085 Dock-086 Dock-087 Dock-088

2 Kommentare

  1. Fiete

    Bin ich froh, dass ich die Pallerei hinter mir habe. Aber es sieht schon stark aus…
    Beste Grüße
    Fiete

    • jabietz

      Moin Fiete
      Ich bin froh, dass ich das Dock fertig habe, zumal ich ja später für die „SMS Baden“ noch ein weiteres Mittelelement gebaut hatte – aber das kommt ja noch…
      Liebe Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.