„Mellum“ – Backdeck und Schlauchboot

Das Backdeck ist begonnen. Die Ankerwinde lässt sich gut bauen, auch wenn die Mittelteile 90s und 90t etwa 0,5mm schmaler sein dürften, damit es noch besser passt. Die Position der Kettenstopper ist leider nicht auf dem Deck markiert. Laut Anleitungsbild sollen diese noch vor dem Fockmast sein, aber das kann ich mir nicht vorstellen und habe sie auf Höhe der Poller 85 angeklebt.

Mellum 146

Der Bau des Kran 84 ist auch reine Formsache. Lediglich die Aufstellung auf dem Deck ist nicht so wie in der Anleitung. Ich habe kein Bild gefunden, in der dieser Kran in Ruhestellung nach vorn weist, sondern immer zur Steuerbordseite … so also auch bei meiner „Mellum“.

Mellum 147

Damit ist es auch vorbei, dass ich Gewichte auf das Deck stelle. Nun sollte sich aber auch nichts mehr verziehen. Bevor ich den Fockmast Stück für Stück an Bord zusammengesetzt und mit den Laternen vervollständigt habe, kamen noch zwei Fußpferde an die vordere Frontwand der Aufbauten. Die Stage des Mastes sind wieder aus dem WonderWire entstanden und geben dem ganzen noch mehr Stabilität.

Mellum 148 Mellum 149 Mellum 150

Als letzte Baugruppe an den vorderen Aufbauten fehlt noch das Schlauchboot mit seiner Aufnahme. Das Boot selbst ist mir einigermaßen gelungen, aber so ganz zufrieden bin ich nicht. Trotzdem habe ich es mit der Halterung an seine Position auf der Schräge von 27 angeklebt. Weil ich das Garn aber nicht außen von 96n ankleben wollte, habe ich das Garn vor dem Zusammenkleben von 96n zwischen die kleinen Quadrate geklebt. Anschließend kamen die Halterungen an Bord, dann das Schlauchboot dagegen, das Garn rüber und festgeklebt habe ich das Garn zwischen Schlauchboot und der Halterung.

Mellum 151 Mellum 152 Mellum 153 Mellum 154

Bis hierhin habe ich an 36 Basteltagen 1321 Einzelteile in 58 Stunden und 10 Minuten verbaut.

2 Kommentare

  1. Christian Lorenz

    Hallo Andreas,

    hast du noch eine Bezugsquelle für „Wonderwire“?

    LG Christian

    • jabietz

      Hallo Christian
      Nein, tut mir leid. Meine letzte Bestellung lief vor Jahren über Chris (Hi-Torque) und da habe ich noch einiges übrig.
      Lieben Gruß
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.