TATRA AV-15 – Winden- und Drehscheibengestell

Wie üblich zunächst die Bauteile der Baugruppe 31…

TATRA AV-15 - 0176

Die Bauteile 31a bis 31j ergeben eine Seilführung und sind unspektakulär. Sie lassen sich sehr gut zusammensetzen.

TATRA AV-15 - 0177 TATRA AV-15 - 0178

Etwas aufwändiger ist der Zusammenbau der Kombinationen 31k,p und 31n,p mittels 31r. Bei 31r hätte ich mir jeweils eine Scheibe oben und unten gewünscht, um den Ring in Form zu halten. Es ging aber auch so, indem ich den Ring 31r Zentimeter für Zentimeter auf 31k,p geklebt und dann alles mit 31n,p verbunden habe.

Zu guter Letzt soll in diesem Abschnitt noch „ein möglichst langes Stück Seil oder Faden“ aufgewickelt werden. Und just in dem Moment fiel mir ein, dass ich doch mal im finnländischen Porvoo in einem Spielwarengeschäft (ich glaube es war das „Lelukauppa Riimikko“ in der Välikatu) ein Stahlseil bestehend aus 7 Seelen mit einem Durchmesser von 0,46mm gekauft habe. Genau dieses Seil werde ich hier verbauen.

TATRA AV-15 - 0179 TATRA AV-15 - 0180

Damit sich der Ring 31r beim Aufwickeln des Drahtes nicht wieder ablöst oder außer Form gerät, habe ich ihm eine ordentliche Weißleim- und UHU-„Schweißnaht“ verpasst, die anständig durchtrocknen durfte. Auch habe ich den Draht im Inneren mit einem Knoten und zusätzlichen Klebestreifen gegen Herausziehen gesichert (siehe letztes Bild). Meine Drehscheibe sieht am nächsten Basteltag so aus…

TATRA AV-15 - 0181

Nun kommt die Drehscheibe auf die Achse 2z, mit der sie auf der Plattform drehen sollen. Das klappt bei meinem Modell einwandfrei und ich kann mit der Verseilung starten. Mein Seil läuft von der Drehscheibe über die Rolle 31c,d und um 31a,b,c herum zum Seilauslass 30f. Dann zwischen den Rollen 30a,b und 30c,d hindurch und durch den Gleiter 30k. Ans Ende des Seils habe ich eine Schlaufe gelegt und das freie Ende des Seils  mit einer Papierrolle „verpresst“. Die Schlaufe kommt zum Schluss auf den Haken 27z2. Dafür läuft das Seil noch über die Rolle 28g,h,i.

TATRA AV-15 - 0182 TATRA AV-15 - 0183 TATRA AV-15 - 0184

Ob die Idee mit dem dünnen Stahlseil eine gute Idee war, weiß ich nicht. Es sieht aber deutlich besser aus als irgendein Garn. Allerdings ist das Stahlseil auch deutlich störrischer in der Verarbeitung. Zum Glück ist die Drehscheibe etwas schwerer drehbar, so dass ich das Seil sogar ein wenig auf Zug wickeln kann.

Zum Abschluss der Arbeiten an und um die Rückwand folgen die Bauteile der Baugruppe 32. Die Herausforderung ist hier der Draht 32z um das Bauteil 32a, der später den Kranhaken aufnehmen soll. Die kleinen Löcher in 32bL und 32bR habe ich mit einem Punch & Die-Set erstellt.

TATRA AV-15 - 0185 TATRA AV-15 - 0186

Nach dem Anbau der Seilabdeckung, der beiden Trittstufen und einer Klappe ist der hintere Bereich des Kranfahrzeugs fertig und sieht bei meinem Modell wie folgt aus…

TATRA AV-15 - 0187 TATRA AV-15 - 0188

… und in der Totalen dann so…

TATRA AV-15 - 0189 TATRA AV-15 - 0190

Ich bin total begeistert und kann immer noch nicht aufhören, mich mit dem Modellbaubogen zu beschäftigen.  Was für ein geniales Modell!!!

2 Kommentare

  1. Andreas Paul

    Hallo Andreas

    Aus deiner Begeisterung schließe ich das es bald ein Fahrzeug aus dem KvJ-Verlag geben wird. 😉

    • jabietz

      Moin Andreas

      Nein, das wird wohl nicht passieren – obgleich ich mal angefangen habe unser Wohnmobil in 1:32 zu zeichnen.

      Weinsberg Pepper Aufbau

      Liebe Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar zu jabietz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.