Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    29. Mai 2020, 00:47
    Überwiegend klar
    6°C
    Gefühlte Temperatur: 6°C
    Aktueller Luftdruck: 1030 mb
    Luftfeuchtigkeit: 97%
    Wind: 0 bft N
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 04:54
    Sonnenuntergang: 21:35
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 196779Insgesamt online:
    • 0Heute online:
    • 48Gestern online:
    • 407Letzte 7 Tage:
    • 1743Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 126097
    • USA 22123
    • China 9091
    • Frankreich 2891
    • ??? 2704
    • Österreich 2105
    • Irland 2087
    • Niederlande 2032
    • Ukraine 1482
    • Großbritannien 1448
    • Schweiz 1220
    • Russland 1210
    • Japan 1166
    • Dänemark 816
    • Schweden 789
    • Kanada 681
    • Polen 554
    • Europa 519


    Backdeckaufbauten

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion GS "Neuwerk" | 2 Kommentare
    (15 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Wie schon erwähnt, werden die Aufbauten separat gebaut. Somit muss der Rumpf nicht immer wieder in die Hand genommen werden. Ein weiterer Vorteil des „stand-alone“-Bauens der Aufbauten ist, dass, wenn man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, sie einfach aus den zu bestellenden Einzelbögen noch einmal bauen kann. Die Aufbauten sollten im übrigen sehr sorgfältig gebaut werden, ansonsten summieren sich die Fehler von Deck zu Deck.

    Die Backdeckaufbauten bestehen zunächst aus zwei Baugruppen mit Spanten und Aufbauwänden, die noch miteinander verbunden werden.

    Neuwerk 036 Neuwerk 037

    Darauf kommt das 1.Aufbaudeck und vorne das markante Schanzkleid. Auf dem übernächsten Bild sind die Aufbauten zur Probe aufgestellt und nicht verklebt.

    Neuwerk 038 Neuwerk 039

    Wie zu befürchten war, wird von der Ausstattung des Backdecks fast nichts zu sehen sein. Durch die vorderen Klüsenöffnungen kann man wenigstens die Königsroller erkennen und von achtern seitlich noch die Seiltrommeln. Später kommt noch der Fangleinenausleger dazu, aber der würde jetzt beim weiteren Bau nur stören.

    Neuwerk 040

    2 Kommentare zum Thema Backdeckaufbauten

    1. Hallo Andreas,

      bei der Separatbauweise besteht natürlich die Gefahr das sich die Aufbauten verziehen können und dann nicht mehr richtig an Deck passen.
      Um den Rumpf nicht ständig „angrabbeln“ zu müssen klebe ich den Rumpf nachdem die Bordwände dran sind mit zwei kleinen Klebepunkten vorn und achtern auf ein Brett. So kann man ihn ohne Probleme handhaben, mit einen scharfen Spachtel später wieder problemlos abtrennen und er verzieht sich nicht. Vorausgesetzt das Brett ist gerade! Am besten Multiplex oder Tischlerplatte verwenden. Gibt es als Reste im Zuschnitt im Baumarkt.

      Mit besten Grüßen

      Andreas Paul

      1. Moin Andreas

        Das ist fast alles richtig, was du schreibst. Aber ich glaube nicht, dass sich die Aufbauten verziehen, wenn man sie auf Grund der vielen Spantengerüste wie einen eigenen Rumpf betrachtet und immer wieder mit Gewichten beschwert. Ich sehe da eher eine andere Gefahr und zwar, dass man geneigt ist zu schnell zu bauen und dem Kleber somit keine Chance zum Trocknen lässt. Einen Rumpf lässt man ja auch (normalerweise) über Nacht trocknen. So sollte man hier auch mit den einzelnen Aufbaudecks verfahren. Man könnte sich ja zwischendurch schon mal an die Beiboote machen.

        Außerdem: man muss die Aufbauten nicht separat bauen, es ist nur meine Empfehlung und ich zeige es so auch in der Bauanleitung.

        Liebe Grüße
        Andreas

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!