Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    26. August 2019, 00:17
    Klare Nacht
    22°C
    Gefühlte Temperatur: 21°C
    Aktueller Luftdruck: 1020 mb
    Luftfeuchtigkeit: 72%
    Wind: 1 bft ONO
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 06:11
    Sonnenuntergang: 20:24
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 172883Insgesamt online:
    • 0Heute online:
    • 63Gestern online:
    • 463Letzte 7 Tage:
    • 1480Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 114438
    • USA 18623
    • China 3873
    • Frankreich 2618
    • ??? 2443
    • Irland 1955
    • Österreich 1917
    • Niederlande 1718
    • Großbritannien 1217
    • Ukraine 1215
    • Japan 1112
    • Schweiz 1084
    • Russland 994
    • Dänemark 758
    • Schweden 640
    • Kanada 632
    • Polen 509
    • Europa 507


    Schlepper „Bugsier 17“ – Peildeck und Schornsteine

    Publiziert in der Kategorie: "Bugsier 17" | 3 Kommentare
    (8 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Als oberen Abschluss der Brücke fehlt nun noch das Peildeck (25).

    051 - Bugsier 17

    Die acht dunklen aufzudoppelnden Flächen sind wegen der Sonneneinstrahlung beim Vorbild tiefgetönte Fenster, durch die man fast nicht sehen kann. Es lohnt hierbei nicht, dass man sie durch Folien ersetzt. Ich habe diese Fenster nicht genau ausgeschnitten, sondern den mir minimalst möglichen weißen Rand vom Karton stehen lassen und anschließend die Kanten rot gefärbt – wie beim Vorbild. Ich denke, das kann so bleiben…

    Peildeck 052 - Bugsier 17

    Die Brückendecke, also die Unterseite des Peildecks, wird zur besseren Stabilität mit (25a) verdoppelt. Außerdem kommt noch das Bedienpult (25c) unter die Decke und danach kann das Peildeck möglichst mittig auf die Brückenwände geklebt werden.

    053 - Bugsier 17 054 - Bugsier 17

    Weiter geht es nun mit dem Schornstein, bei dem es mir konstruktionstechnisch gelungen ist den Mantel in einem Stück abzuwickeln (… und das ohne 3D-Programm).

    055 - Bugsier 17

    Begonnen habe ich die „Knick-Arie“ jeweils mit dem mittleren Segment. Darauf kam dann (26a) bzw. (27a) zum Liegen. Anschließend habe ich die Schornsteine unten und dann oben geschlossen, so dass die vorbereiteten Abgasrohre oben eingeklebt werden können.

    056 - Bugsier 17 057 - Bugsier 17

    Und wenn die Schornsteine an Bord auf dem Deck stehen, kommen noch die Klappen leicht schräge an die Schornsteinrückseiten.

    058 - Bugsier 17 059 - Bugsier 17

    Nachdem der lange Niedergang (28) auch an Bord ist, wird es wohl mal wieder Zeit für zwei Gesamtaufnahmen, welche die 268 Bauteile zeigen, die ich in 10 Stunden und 45 Minuten verbaut habe.

    060 - Bugsier 17 061 - Bugsier 17

    3 Kommentare zum Thema Schlepper „Bugsier 17“ – Peildeck und Schornsteine

    1. Moin Andreas,
      ich habe bei meiner 18 die „Oberlichter“ mit Klarlack überzogen. Damit kommt man dem Glas-Charakter ein wenig näher…
      Nur so als Tipp… 😉
      Beste Grüße aus HH
      Fiete

      1. Moin Fiete

        Das ist eine gute Idee – vielen Dank für den Tipp!

        Liebe Grüße von HL nach HH
        Andreas

    2. Hallo Andreas und Fiete,

      hier noch eine weitere Variante:Ich habe bei meiner „17“ Folie genommen, sie aber von hinten schwarz gemalt. So bekommt man auch den Glanz der Fensterscheiben.

      Mit besten Grüßen

      Andreas Paul

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!