Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Januar 2020
M D M D F S S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    29. Januar 2020, 16:47
    Bewölkt
    5°C
    Gefühlte Temperatur: 4°C
    Aktueller Luftdruck: 1000 mb
    Luftfeuchtigkeit: 92%
    Wind: 0 bft W
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 08:09
    Sonnenuntergang: 16:51
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 186169Insgesamt online:
    • 55Heute online:
    • 134Gestern online:
    • 1043Letzte 7 Tage:
    • 3189Aktueller Monat:
    • 1Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 121051
    • USA 20582
    • China 6701
    • Frankreich 2761
    • ??? 2558
    • Irland 2036
    • Österreich 2025
    • Niederlande 1907
    • Ukraine 1395
    • Großbritannien 1343
    • Japan 1149
    • Schweiz 1148
    • Russland 1060
    • Dänemark 798
    • Schweden 743
    • Kanada 660
    • Polen 532
    • Europa 512


    Konstruktion der „Fehmarnbelt“ beendet

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Feuerschiff "Fehmarnbelt" | 1 Kommentar
    (17 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Moin Moin

    Die Konstruktion des Feuerschiffs „Fehmarnbelt“ ist abgeschlossen. Mein Plan, es dieses Jahr zu schaffen, ist damit fast aufgegangen. Einzig die drei Baugruppen der Bootswinde mit zugehörigem Bedienstand und eine Haspel fehlen mir noch, weil ich diese Gerätschaften auf sämtlichen Fotos immer unter einer Persenning finde. Am 14.Januar 2018 ist in Lübeck wieder Open Ship mit gleichzeitigem „Backen und Banken“ auf der „Fehmarnbelt“, wo ich mir ein paar Detailfotos dieser Dinge erhoffe.

    Das Modell wird fast 600 Bauteile haben, ist ca. 18 cm lang, knapp 3 cm breit und 10,5 cm hoch.

    Auf den folgenden Gesamtaufnahmen ist mein konstruktionsbegleitender Bau zu sehen, der ohne jegliche Kantenfärbung und ohne Rückseitendruck entstanden ist. Es sind auch nicht alle Bauteile wiederzufinden, die sich später im Bogen verbergen. Außerdem fehlt die komplette Takelung aus Garn oder WonderWire sowie diverse Stabantennen, die später aus Draht gefertigt werden müssen.

    Wahrscheinlich werden es drei DIN-A4-Bögen mit Bauteilen auf 160 gr/m² Papier sowie ein DIN-A5-Bogen in 120 gr/m² mit kleinen zu rundenden Bauteilen. Von den filigranen Bauteilen (Reling, Leitern, Niedergänge, Laterne) werde ich wieder eine Ätzteilplatine erstellen und optional anbieten.

    Im nächsten Schritt werde ich jetzt das Bogenlayout überarbeiten und den jeweiligen Bauteilen einen Rückseitendruck spendieren und dann geht es auch schon mit dem Anleitungsbau los. Wenn alles so klappt, wie ich es mir denke, dann sollte der Kontrollbauer Mitte Februar den ersten kompletten Bogen in den Händen halten.

     

    Ein Kommentar zum Thema Konstruktion der „Fehmarnbelt“ beendet

    1. Moin, moin Andreas,
      ich hoffe, du hattest ein schönes Weihnachtsfest und bist gut ins neue Jahr gerutscht….für das ich dir noch alles Gute wünsche. Das Feuerschiff FEHMARNBELT ist dir sehr gut gelungen und eine tolle Ergänzung der bisher erhältlichen Feuerschiffe im Kartonmodellbau. Weiterhin viel Spaß bei den „Restarbeiten“ dieser Konstruktion.

      Herzliche Grüße
      HaJo

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!