Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

November 2019
M D M D F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    22. November 2019, 10:30
    Wolkenlos
    8°C
    Gefühlte Temperatur: 6°C
    Aktueller Luftdruck: 1010 mb
    Luftfeuchtigkeit: 94%
    Wind: 1 bft S
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 07:56
    Sonnenuntergang: 16:08
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 179330Insgesamt online:
    • 145Heute online:
    • 185Gestern online:
    • 1213Letzte 7 Tage:
    • 2353Aktueller Monat:
    • 1Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 117995
    • USA 19401
    • China 4968
    • Frankreich 2710
    • ??? 2497
    • Irland 2007
    • Österreich 1977
    • Niederlande 1824
    • Großbritannien 1290
    • Ukraine 1278
    • Japan 1126
    • Schweiz 1114
    • Russland 1033
    • Dänemark 774
    • Schweden 718
    • Kanada 646
    • Polen 521
    • Europa 512


    „Mellum“ – Arbeitskran

    Publiziert in der Kategorie: "Mellum" | Kommentieren?
    (Noch keine Bewertung erhalten)
    Loading...

    Ich habe mit dem Portal des Krans 61 weiter gemacht. Seitlich sollen die leicht konisch laufenden Teile 61j+k angeklebt werden und den Körper schließen. Das geht schon alleine wegen der Klebelaschen nicht. OK, die kann man abschneiden. Durch das nicht konisch verlaufende Teil 61g müssen 61h+i auch nicht geknickt werden und somit sind es rechtwinklige Strukturen und nicht konisch verlaufende. Also habe ich 61j+k so weit kastriert, dass sie auch rechteckig sind und dann angeklebt.

    Mellum 101 Mellum 102

    Nun sind aber an den Kästen 25 und 26 links und rechts auf dem Arbeitsdeck, auf denen das Portal zum Liegen kommen soll, weiße Blitzer zu sehen, weil die Markierungen zu breit, eben für die konische Bauform gedacht, sind. OK, das klingt alles sehr theoretisch, hilft aber sicherlich allen Bastlern, die das Modell irgendwann anschneiden möchten.

    Mellum 103 Mellum 104

    Auch im weiteren Verlauf geht es nicht ohne Probleme ab. Die Relingteile 61q+r (Lasercut 61q) und 61s+t (Lasercut 61s) sind im mittleren Bereich, in dem sie eigentlich auf das halbrunde Podest 61m gehören, einen knappen Millimeter zu kurz, weshalb ich jeweils die mittlere Relingstütze mit einem Kartonrest nach unten verlängert habe. Auch die Lasercut-Leiter 61h ist viel zu kurz.

    Mellum 105

    Egal, das Portal kommt an Bord und passt. Nun sieht es achtern immerhin schon mal so aus…

    Mellum 106 Mellum 107

    Die nächsten dreieinhalb Bastelstunden habe ich mich mit dem aus 68 Teilen bestehenden Kran beschäftigt. Die Lasercutkanzel habe ich verglast und mit einem Stuhl für den Kranführer versehen. Ich hatte versucht eine Figur aus dem Modellbahnbereich der Spur Z mit unterzubringen, aber die passte nicht wirklich hinein – schließlich ist sie umgerechnet ungefähr 2,20m groß. Aber der Kran kann ja auch von der Brücke gesteuert werden, deshalb muss die Kanzel nicht unbedingt besetzt sein.

    Die Seiltrommeln habe ich mit schwarzem Serafil 120/2 aufgespult.

    Mellum 108 Mellum 109 Mellum 110

    Auf dem folgenden Bild ist der Kran nur provisorisch aufgesteckt.

    Mellum 111

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!