Passagier- und Fracht-Dampfschiff „Albatros“

Nachdem wir die Nacht von Donnerstag auf Freitag mit unserem Wohnmobil in Rendsburg direkt am Nord-Ostsee-Kanal standen, haben wir den Rest des Wochenendes in Damp verbracht. Der Stellplatz ist ausgesprochen sauber, aber der Ort selbst ist leider keinen Besuch mehr wert. Es ist alles sehr schäbig und heruntergekommen; auch die Grünanlagen sind total ungepflegt. Dafür gibt es eine vollelektronische Parkzonenüberwachung mit Kennzeichenerkennung.

Der Besuch bei der „Albatros“, dem Passagier- und Fracht-Dampfschiff von 1912, welches 1971 im Hafen von Damp neben dem Hafenbecken in die Dünen gestellt wurde, ist ebenso erbärmlich. Hier ein paar aktuelle Bilder, die den armseligen Zustand zeigen…

5 Kommentare

  1. Andreas Paul

    Moin Andreas,
    wie kann man auch nur so einen Dampfer einbuddeln.
    Mit besten Grüßen
    Andreas Paul

    • jabietz

      Ich habe keine Ahnung, was das für einen Sinn haben soll(te).

  2. Wöhlk Arne

    Moin Zusammen
    Als Viehdampfer für die Förde Reederei gefahren, im Schlepp mit der „ALEXANDRA“ nach Damp. Ein Maritimes Denkmal. Vieles steht auch in den Büchern von GUD.
    Viele Grüße Arne

  3. Wöhlk Arne

    Moin Zusammen
    Ein kleiner Nachtrag. In der Ausgabe Juni 1972 der SI ist ein mehrspaltiger Artikel. Gebaut wurde sie als Habicht-Typ aufgrund Ihres Schornsteins und der Masten.
    Viele Grüße Arne

    • jabietz

      Moin Arne
      Vielen Dank für die Infos

      Liebe Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.