Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    29. Mai 2020, 00:45
    Überwiegend klar
    6°C
    Gefühlte Temperatur: 6°C
    Aktueller Luftdruck: 1030 mb
    Luftfeuchtigkeit: 97%
    Wind: 0 bft N
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 04:54
    Sonnenuntergang: 21:35
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 196779Insgesamt online:
    • 0Heute online:
    • 48Gestern online:
    • 407Letzte 7 Tage:
    • 1743Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 126097
    • USA 22123
    • China 9091
    • Frankreich 2891
    • ??? 2704
    • Österreich 2105
    • Irland 2087
    • Niederlande 2032
    • Ukraine 1482
    • Großbritannien 1448
    • Schweiz 1220
    • Russland 1210
    • Japan 1166
    • Dänemark 816
    • Schweden 789
    • Kanada 681
    • Polen 554
    • Europa 519


    Brücke und Peildeck

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion GS "Neuwerk" | 10 Kommentare
    (23 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,78 von 5)
    Loading...

    Die Brückeneinrichtung besteht aus 81 Bauteilen und sieht bei mir wie folgt aus…

    Neuwerk 049 Neuwerk 050 Neuwerk 051

    Die Fensterfront der Brücke wird verglast und mit einigen Scheibenwischern verziert. Darauf kommt das Peildeck … und dann ist vom Möbiliar leider so gut wie nüscht mehr zu sehen.

    Neuwerk 052

    Hier ein Bild von den bisher gebauten Aufbauten…

    Neuwerk 053

    Im weiteren Verlauf geht mit den Relings und Details auf den einzelnen Decks wieder nach unten und dann erst kommen die Aufbauten endgültig auf das Backdeck. Der Aufbau mit dem Mast und den markanten Abgasrohren kommt ganz zum Schluss drauf, denn auch diese Baugruppe kann separat gebaut werden und wird abschließend auf die beiden gelben Wände auf dem Peildeck gesetzt.

    Zwei aktuelle Gesamtaufnahmen des aktuellen Konstruktionsstandes … die Aufbauten sind nur lose auf das Deck gestellt.

    Neuwerk 054 Neuwerk 055

    10 Kommentare zum Thema Brücke und Peildeck

    1. Moin Andreas,

      das sieht richtig klasse aus. Und ich finde, dass man doch noch genügend vom Interieur erkennen kann…

      Weiterhin gutes Gelingen bei der Konstruktion
      Fiete

    2. Moin Andreas

      Absolute Klasse, ein echtes Leckerli.

      Freue mich auf die weiteren Fortschritte

      Liebe Grüße
      Robert

    3. Moin Andreas,

      Echt Klasse!
      Und Ich schließe mich Fiete an, durch die vielen großen Fenster sollte noch genug erkennbar sein. Zumindestens in Echt, auf Fotos ist ja immer weniger erkennbar. Vorrausgesetzt natürlich da kommen nicht noch mehr Scheibenwischer dran…

      mfg
      Johannes

    4. Moin Moin

      Ich danke euch für die lieben Kommentare.
      @Johannes: nein, mehr Scheibenwischer werden es nicht. 24 Stück von diesen „kleinen Scheißerlein“ auszuschneiden ist schon eine ansprechende Herausforderung. Später sind die Bauteile auch auf der Ätzplatine.

      Liebe Grüße
      Andreas

    5. Guten Morgen, Andreas,

      wenn ich feststelle, dass die Uhr an der Brückenwand beim künftigen Betrachten den aktuellen Betrachtungszeitpunkt anzeigt, hänge ich den Kartonmodellbau an den Nagel und werde mich besser mit der Herstellung von Marzipan befassen… 😉

      Trotzdem freue ich mich sehr auf diesen Bogen.

      Viele Grüße
      Roland

      1. Moin Roland

        Da sagst du etwas … man könnte vielleicht … also hinter der Wand … vielleicht ist dort in dem Raum genügend Platz für ein Mini-Uhrwerk.
        Da geht bestimmt etwas 🙂

        Aber auch ohne „mechanische“ Uhr ist die Marzipanherstellung eine wunderbare Alternative zum Kartonmodellbau. Und genügend Zeit, um die aufgenommen Kalorien wieder abzuarbeiten bliebe auch.

        Liebe Grüße
        Andreas

    6. „Da sagst du etwas … man könnte vielleicht … also hinter der Wand … vielleicht ist dort in dem Raum genügend Platz für ein Mini-Uhrwerk.
      Da geht bestimmt etwas 🙂“

      Ich denke, in dem Raum findest du dann eher zwei kräftige Herren in weißen Kitteln vor, eine ebenso weiße Jacke mitführend… 😎

      Humorvolle Grüße
      Roland

      1. Naja, eigentlich (!!) sollte der Raum dafür sein, dass man das Peildeck abnehmbar bauen kann, ähnlich, wie ich es bei einem anderen Modell schon gemacht habe. Aber nun bekommt der Raum einen ganz anderen Sinn. Nicht schlecht!!!

        Und bevor jetzt allgemein die Frage aufkommt, ob ich das Peildeck abnehmbar vorsehe: Nein. An der Stelle bleibt dem Modellbauer ausreichend Chance zum Supern.

        Beste Grüße zurück
        Andreas

    7. Moin Andreas,
      da bin ich platt. Genial konstruiert und gebaut; ich sehne schon die Veröffentlichung herbei 😉
      Besonders klasse finde ich, dass Du trotz des aktuellen Krisenzustands nicht die Lust am Konstruieren verlierst (und uns obendrein auch noch daran teilhaben lässt!). Hut ab und danke für die tollen Fotos!
      Bleib gesund und liebe Grüße
      Lars

      1. Moin Lars

        Vielen Dank … gern geschehen.
        Es macht mir bisher aber auch ganz viel Spaß das Schiff wachsen zu sehen. Nun hakt es bei den Davits und Booten ein wenig an meiner Lust, aber das wird schon.

        Liebe Grüße und bleib auch du gesund
        Andreas

    Schreiben Sie einen neuen Kommentar

    Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder sind Pflichtfelder!