Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Juli 2019
M D M D F S S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    19. Juli 2019, 08:09
    Bewölkt
    17°C
    Gefühlte Temperatur: 19°C
    Aktueller Luftdruck: 1010 mb
    Luftfeuchtigkeit: 82%
    Wind: 0 bft SSW
    UV-Index: 2
    Sonnenaufgang: 05:09
    Sonnenuntergang: 21:36
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 170718Insgesamt online:
    • 10Heute online:
    • 50Gestern online:
    • 403Letzte 7 Tage:
    • 982Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 113014
    • USA 18337
    • China 3863
    • Frankreich 2580
    • ??? 2425
    • Irland 1912
    • Österreich 1884
    • Niederlande 1655
    • Großbritannien 1201
    • Ukraine 1177
    • Japan 1106
    • Schweiz 1074
    • Russland 979
    • Dänemark 738
    • Kanada 625
    • Schweden 623
    • Europa 507
    • Polen 504



    Schlepper „Bugsier 17“ – Spantengerüst und Hauptdeck

    Publiziert in der Kategorie: "Bugsier 17" | Kommentieren?
    (9 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    An dieser Stelle beginne ich einen neuen Baubericht und zwar soll es der Seehafen-Assistenzschlepper „Bugsier 17“ meines kleinen Eigenverlags werden. Auf das Vorbild gehe ich nicht weiter ein  und verzichte hier auch auf eine Bogenvorstellung, die ich bereits in meinem Online-Shop erstellt habe. Auch werde ich in diesem Baubericht nicht jeden einzelnen Schritt beschreiben, sondern eine Art Schnellbaubericht erstellen. Ich werde viele Detailaufnahmen (als Makro) zeigen, die wegen der Anzeige auf einem großen Monitor wahrscheinlich nicht immer schön anzusehen sind, aber mit dem normalen Betrachtungsabstand von 30cm durch das menschliche Auge relativiert sich alles und man findet die Problemzonen nicht wieder.

    Ich habe für mich zwar auch schon die „18“ gebaut, allerdings ist diese noch nicht mit den Bauteilen der Zubehörplatine ausgestattet. Diese soll nun die „17“ erhalten.

    Zunächst noch einmal eine Übersicht über sämtliche Kartonteile…

    001 - Bugsier 17

    Die Kiellegung des Rumpfes beginnt wie immer mit der Grundplatte (1). Hier sind die Klebelaschen von der Rückseite zu rillen. Leider habe ich es immer noch nicht geschafft den Rückseitendruck, wie er ab dem Schubverband in meinen Bögen gedruckt wird, auch auf die älteren Modellbaubögen zu übertragen. Nachdem auch der Mittelspant, die Querspanten sowie zwei weitere Längsspanten ausgeschnitten sind, können diese auf die Grundplatte geklebt werden. Besonderes Augenmerk ist auf den genauen Einbau von Spant (5) und Spant (6) zu legen, denn diese Spanten sind die Referenzpunkte für den späteren Anbau der Bordwände.

    002 - Bugsier 17 003 - Bugsier 17

    Anschließend geht es mit dem Hauptdeck weiter (12-c) weiter. (12) ist ein „Blinddeck“ und soll das Spantengerüst noch verwindungssteifer machen. Auf das Deck (12a) werden noch eine Gummimatte (12b) und ein Mannlochdeckel (12c) geklebt.

    004 - Bugsier 17 005 - Bugsier 17

    Ist das Deck auf das Spantengerüst geklebt, sieht es bei meiner „17“ so aus…

    006 - Bugsier 17 007 - Bugsier 17