Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

April 2019
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    27. Februar 2020, 17:35
    Wolkenlos
    5°C
    Gefühlte Temperatur: 3°C
    Aktueller Luftdruck: 1000 mb
    Luftfeuchtigkeit: 79%
    Wind: 0 bft SSW
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 07:11
    Sonnenuntergang: 17:48
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 190459Insgesamt online:
    • 204Heute online:
    • 252Gestern online:
    • 1197Letzte 7 Tage:
    • 4124Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Kein Mensch war ohne Grund in meinem Leben. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion.

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 122299
    • USA 21514
    • China 8485
    • Frankreich 2776
    • ??? 2602
    • Irland 2045
    • Österreich 2042
    • Niederlande 1936
    • Ukraine 1416
    • Großbritannien 1371
    • Schweiz 1168
    • Japan 1155
    • Russland 1077
    • Dänemark 802
    • Schweden 757
    • Kanada 664
    • Polen 539
    • Europa 513



    FS „Poseidon“ – Peildeck

    Publiziert in der Kategorie: Konstruktion Forschungsschiff "Poseidon" | 2 Kommentare
    (14 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Das Peildeck mit seinem Mast und weiteren Auf- und Anbauteilen ist nun ebenfalls fertig. Bisher sind 750 Bauteile in das Modell geflossen.

    Poseidon 14 Poseidon 15

    Meine Idee, das Deck abnehmbar zu bauen, hat sich als machbar erwiesen. Letztendlich wird ein Kasten unter das Deck geklebt, der flutschig in den oben offenen Funkraum passt.

    Poseidon 16

    Die Frage war nur: wann klebt man den Kasten unter das Deck – vor oder nach den Auf- und Anbauteilen zum Peildeck?

    Klebt man ihn vor dem Anbau an, dann ist man wohl mehr oder weniger gezwungen anschließend das Deck auf die Brücke zu setzen und dann mit dem Mast fortzufahren. Das bedeutet aber auch, dass man das Modell immer wieder in die Hand nehmen müsste. Klebt man erst den Mast und alles weitere auf das Deck, dann kann man das ganz charmant auf der Schneidmatte durchführen bis das Deck ausgerüstet ist. In der Bauanleitung wird auf beide Varianten hingewiesen. Ich selbst habe beide Varianten (einmal am konstruktionsbegleitenden Bau und einmal am Anleitungsbau) ausprobiert und kann keinen Favoriten ausmachen – es funktionieren beide Varianten.