Bauberichte, Tipps und Tricks, Fotos und Infos
von Original und Fälschung

Blog-RSS-Feeds:

Beiträge Kommentare

Blog-Suche:

Blog-Kalender:

Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep   Nov »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
  • Blog-Wetter:

    Lübeck-Travemünde
    23. Mai 2019, 00:45
    Klare Nacht
    9°C
    Gefühlte Temperatur: 8°C
    Aktueller Luftdruck: 1020 mb
    Luftfeuchtigkeit: 88%
    Wind: 0 bft WNW
    UV-Index: 0
    Sonnenaufgang: 05:02
    Sonnenuntergang: 21:25
    Mehr...
     
  • Blog-Counter:

    • 167458Insgesamt online:
    • 1Heute online:
    • 80Gestern online:
    • 520Letzte 7 Tage:
    • 1426Aktueller Monat:
    • 0Jetzt online:
  • Blog-Spruch:

    Wie viel Zeit verbringst du damit, über Sachen nachzudenken, die du nicht mehr ändern kannst?

  • Blog-Länder:

    • Deutschland 110886
    • USA 17937
    • China 3845
    • Frankreich 2531
    • ??? 2389
    • Österreich 1854
    • Irland 1840
    • Niederlande 1545
    • Großbritannien 1159
    • Ukraine 1158
    • Japan 1096
    • Schweiz 1050
    • Russland 949
    • Dänemark 714
    • Kanada 610
    • Schweden 586
    • Europa 506
    • Polen 494



    Fregatte „Lübeck“ – RAS-Aufbauwand

    Publiziert in der Kategorie: "Lübeck" | Kommentieren?
    (9 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5)
    Loading...

    Die Baugruppe (46) betrifft die vordere Wand des Hangaraufbaus beim RAS-Deck. RAS steht für „Replenishment at sea“ und bedeutet Seeversorgung. Hier sind die zugehörigen Bauteile…

    0121 - Fregatte "Lübeck"

    Vor einiger Zeit hat mich ein Modellbauer darauf aufmerksam gemacht, dass ich die markant gelb angemalte Ecke an Backbordseite nicht im Bogen hätte. Gleiche Ecken würden auch bei den vorderen Aufbauten fehlen, während sie bei den mittleren Aufbauten im Bogen sind. Ich habe diese neuen Ecken gezeichnet. Hier ein paar Originalfotos der besagten Wand und Ecke von der Fregatte „Augsburg“ im Juni 2015 in Warnemünde.

    0122 - Fregatte "Lübeck" 0123 - Fregatte "Lübeck" 0124 - Fregatte "Lübeck"

    Schlimmer als die fehlende Ecke ist für mich als Konstrukteur jedoch, dass mir jetzt erst der kleine Lademast für max. 500kg an beiden Seiten auffällt.

    Zurück zur RAS-Wand, die ich in folgender Reihenfolge gebaut habe: zuerst (46a) in die Lücke der Klebekante (38h). Bei der Wand (46) habe ich erstmalig die Knickkanten von der Rückseite angefeuchtet und dann leicht geknickt. Diesen Tipp habe ich in einem Forum gelesen und bedanke mich bei dem Modellbauer, dass mit diesem Anfeuchten die bedruckte Seite scheinbar nicht aufreißt und man die Knickkante nicht mehr färben muss. Mal sehen, wie es bei 90° Winkeln aussehen wird. (46) habe ich unten an der Rückseite im Bereich der Klebekante (38h) mit Weißleim versorgt und das Bauteil an die Klebekante gesetzt. Nach Abbinden des Klebers waren noch die Klebelaschen von (46) an den Bordwänden anzukleben. Abschließend die Anbauteile (b) bis (f), die Ätzteilleitern (h) mit den Haltern (g) ankleben und die neue Ecke (i) aufsetzen. Ein generelles Kantenfärben ist obligatorisch und darauf gehe ich im weiteren Verlauf des Bauberichtes nicht weiter ein.

    0125 - Fregatte "Lübeck" 0126 - Fregatte "Lübeck" 0127 - Fregatte "Lübeck"

    Auf Grund der fehlenden Bauteile, habe ich mich für einen Ergänzungsbogen entschieden (der vielleicht noch erweitert wird – mal sehen, was mein Bau noch so hervorbringt). Ab sofort wird dieser Bogen jeder neu verkauften Fregatte beiliegen. Auf Wunsch lege ich den Ergänzungsbogen auch anderen Bestellungen bei, dann bitte ich jedoch um eine gesonderte Mail. Als dritte Option biete ich in meinem Modellbaublog einen Download zum selbst ausdrucken an. Hier klicken… zum Download.