NoCo2015: Fregatte „LÜBECK“ und EGV „BONN“ vor Fehmarn

Quelle: marine.de

Das multinationale Manöver Northern Coasts 2015 fand am 24. September seinen Abschluss. Knapp zwei Wochen führten mehr als 3.600 Soldaten aus 16 Nationen Manöver auf der Ostsee durch und übten das Zusammenspiel verschiedener militärischer Einheiten im internationalen Umfeld. Hier ein paar Highlights des jährlichen Großmanövers.

Am Abend des 24. September haben die „LÜBECK“ und die „BONN“ mit vollen Tanks Kiel wieder verlassen und Kurs Richtung Fehmarn aufgenommen, wo weitere Übungen mit den Schnellbooten „PUMA“ und „WIESEL“ sowie dem Küstenwachboot „BAYREUTH“ anstanden.
Des Weiteren ist das Speedboot „ODIN“ der Polizei dazu gekommen – es ist allerdings eines der beiden Speedboote der „BONN“. Zwischenzeitlich tauchte auch der EGV „FRANKFURT AM MAIN“ in dem Seegebiet auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*