Allgemeine Daten der „F224“

Das Internationale Rufzeichen der „LÜBECK“

bis 31.11.1981 „D – B – S – I“

   

ab 01.12.1981 „D – R – A – O“

Daten zur Fregatte „LÜBECK“

Schiffstyp : Ursprünglich Typ Geleitboot 55
ab Januar 1966 Fregatte Köln Klasse 120
Kiellegung : 28.10.1959
Taufe und Stapellauf : 23.07.1960
Indienststellung : 06.07.1963
Heimathafen : Wilhelmshaven, 2. Geleitgeschwader, später 2. Fregattengeschwader
Aus der Fahrbereitschaft genommen : 30.09.1988
Außerdienststellung : 01.12.1988
Verbleib : verkauft als Ersatzteilträger an die türkische Marine

Technische Daten zur „LÜBECK“

Verdrängung : 2.969 t
Länge : 109,83 m
Breite : 11,02 m
Tiefgang : 3,54 m
Antrieb : Gasturbinen: 2 x MAN 8.832 kW bei 3.600 U/min
Diesel : 4 x MAN Viertakt 2.208 kW Typ V8V 24/30 mHA / 872 U/min
2 Wellen : Verstellpropeller von KAMEWA je 2,98 m Durchmesser
Ruderanzahl : 2
Geschwindigkeit : 34 Knoten Kombinationsbetrieb (CODAG), Diesel:23 kn, Gas:28 kn
Besatzung : 210 bis 238 Mann

Kommandanten der „F224“

06.07.1963 – 01.04.1965 : KKpt. Lawrence
01.04.1965 – 01.04.1967 : FKpt. Zimmermann
01.04.1967 – 08.1968 : FKpt. Malwitz
08.1968 – 09.1969 : – nicht besetzt
01.10.1969 – 01.10.1971 : FKpt. Kahl
01.10.1971 – 03.07.1972 : FKpt. Seyfferth
03.07.1972 – 01.10.1973 : – nicht besetzt
01.10.1973 – 29.06.1976 : FKpt. Kolander
29.06.1976 – 01.11.1979 : FKpt. Plesmann
01.11.1979 – 05.04.1982 : FKpt. Brettschneider
05.04.1982 – 05.1985 : FKpt. Behrens
05.1985 – 09.1987 : FKpt. Dietrich
09.1987 – 12.1988 : FKpt. Trimpler
10.1988 – 11.1988 : KptLt. Gies