Fahrten, Reisen, Manöver der „F224“

Leider ist die Liste der Fahrten noch längst nicht ganz vollständig. Mir fehlen teilweise die jeweiligen Bordstempel sowie die Hafenliegezeiten (auch im Ausland).
Ich würde mich riesig freuen, wenn ich die fehlenden Informationen per Mail oder Post bekommen könnte.


1988
01.12. Außerdienststellung in Gülcök (Türkei)
06.07. 25 Jahre Fregatte „LÜBECK“ F224
14.04. – 15.06. AAG 117/88 NATO-Einsatz im Mittelmeer (NAVOCFORMED 2/88), Triest (19.04. – 25.04.), Augusta (28.04.), Tarent (29.04. – 04.05.), Antalya (14.05. – 18.05.), Catania (20.05. – 23.05.), Valencia (01.06. – 05.06.)
12.03. – 14.04. Zwischeninstandsetzung in La Spezia
21.01. – 10.03.
zur Seekarte
DESEX 1/88 – AAG 102/88, Malaga (29.01. – 02.02.), Souda Bay (08.02. – 12.02.), Thessaloniki (15.02. – 19.02.), Neapel (26.02. – 01.03), Malta (07.3. – 10.03.)
1987
25.07. – 07.08. Besuch in Kotka (30.07. – 03.08.)
Stadtpräsidentin Frau Sommer aus Lübeck mit an Bord
10.03. – 17.03. Informal Visit in Antwerpen (13.03.)
Februar DESEX 1/87, Kopenhagen (22.02.)
1986
04.11. – 19.11. EF 862, Bergen (08.11. – 10.11.)
20.10. – 29.10. Einzelausbildung mit Besuch in Kopenhagen
06.10. – 11.10. US BALTOPS, Zusammenarbeit mit der US-Flotte bei der Übung in der Ostsee
29.08. – 04.09. Northern Wedding, Frederikshavn/Dänemark
09.06. – 29.06. DESEX 2/86, Drammen (16.06. – 19.06.)
Mai Wochenende bei der Marine in Lübeck
14.04. – 24.04. Einzelausbildung mit Besuch in Dublin
20.01. – 14.02. DESEX 1/86, Wilhelmshaven (24.01.), El Ferrol/Spanien (31.01. – 03.02.), Falmouth/England (07.02. – 10.02.)
1985
18.11. – 06.12. SEF 852, Hafenbesuch in Newcastle
Oktober AAG, Cork (24.10. – 28.10.)
02.09. – 24.09.
zur Seekarte
SACLANT (Ocean-Safari 85), Nordatlantik, Cherbourg
4356sm
24.06. – 01.08. BOST, Portland (19.07.)
Januar – April Zwischeninstandsetzung in Hamburg
1984
16.08. – 10.12.
zur Seekarte
AAG 116/84 Piräus (28.08. – 31.08.), Karachi/Pakistan (13.09. – 17.09.), Cochin/Indien (21.09. – 24.09.), Kelang/Malaysia (04.10. – 08.10.), Djakarta/Indonesien (11.10. – 15.10.), Colombo/Sri Lanka (25.10. – 29.10.), Djiddah/Saudi Arabien (12.11. – 15.11.), Antalya/Türkei (22.11. – 26.11.)
02.06. – 29.06. AAG 6060, DESEX 2/84, Brest (05.06. – 06.06.), Weymouth (07.06. – 11.06.), Wilhelmshaven (13.06. – 14.06.), Reykjavik (21.06. – 23.06.)
Mai Patenschaftsbesuch in Lübeck
06.02. – 22.02. SEF 1/84, Newcastle (11.02. – 13.02.)
1983
21.11. – xx.12. DESEX und BOST, Stavanger, Portland
21.10. – 23.10. Patenschaftsbesuch in Lübeck
24.09. Familienfahrt zum 20.Geburtstag der Fregatte nach Helgoland
03.09. – 22.09. BOTEX, mit Hafenbesuch in Aarhus/Dänemark
15.08. – 30.08. SEF 3/83, Kopenhagen (23.08.)
16.06. – 23.06. AAG, La Rochelle (18.06. – 21.06.)
17.05. – 16.06. BOST, Portland
25.04. – 29.04. FORACS, Ulsnes (26.04. – 29.04.)
21.02. – 24.03. DESEX, Bergen (25.02. – 28.02.)
1982
03.02. – 27.07. Werftliegezeit bei der Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
1981
10.09. – 13.09. Patenschaftsbesuch in Lübeck
Besuch in Antwerpen
27.04. – 07.08.
zur Seekarte
AAG/81

Brest (29.04. – 01.05.), Toulon (09.05. – 19.05.), Lissabon (20.05. – 23.05.), Mindelo/Kapverden (25.05. – 27.05.), Recife/Brasilien (02.06. – 05.06.), La Guaria/Venezuela (15.06. – 19.06.), Cartagena/Kolumbien (22.06. – 25.06.), Vera Cruz/Mexico (01.07. – 04.07.), Pensacola/USA (07.07. – 10.07.), Mayport/USA (14.07. – 16.07.)


Auf der Rückreise wurde der Versorger „GLÜCKSBURG“ von der „LÜBECK“ in 22 Tagen nach Wilhelmshaven geschleppt
09.03. – 27.03. SEF 1/81 und AAG 109/81, Kristiansand
02.02. – 17.02. DESEX 1/81, Haakonsvern (06.02.-09.02.)
1980
19.08. – 07.12. STANAVFORLANT

Bremen (18.08. – 23.08.), Tromsö (06.09.), Belgien, Frankreich, Plymouth, Rotterdam (02.12.)

10.05. – 21.06. BOST (Basic Operational Sea Training), Portland
24.02. – 28.03. Ausbildungsfahrt Ostsee
1979
SEP – DEZ Zwischeninstandsetzung bei der Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
07.09. – 09.09. Patenschaftsbesuch in Lübeck
22.08. – 26.08. Wochenende an der Jade
10.01. – 05.05.
zur Seekarte
STANAVFORLANT

Plymouth (12.01.), Bordeaux (27.02.), Wilhelmshaven (11.03. – 02.04.), Blomsterg (23.04.), Kopenhagen, Tromsö (27.04. – 29.04.)

1978
27.11. – 14.12. AAG SEF 4/77, Skagerrak und Ostsee
03.09. – 20.10. BOST (Basic Operational Sea Training), Portland
28.08. Mitfahrt von Travemünde nach Kiel
23.07. – 26.07. Patenschaftsbesuch in Lübeck
05.06. – 15.06. ÜAG Schießabschnitt, Haakonsvern (09.06. – 12.06.)
23.05. – 28.05. Sonarerprobungen in norwegischen Gewässern
bis 06.02. Werftliegezeit
1977
ab Juni Werftliegezeit bei der Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
06.05. – 09.05. Patenschaftsbesuch in Lübeck
10.02. – 25.03.
zur Seekarte
ÜAG DESWEX

Brest (21.02.), Toulon (28.02.), Cartagena (14.03.), La Spezia, Alicante (06.03. – 15.03. wegen Motorschaden)

1976
27.11. – 29.11. Wochenende bei der Marine in Hamburg
02.10. – 30.10. SEF 3/76, Alesund, Geiranger Fjord
17.09. – 20.09. Patenschaftsbesuch in Lübeck
16.08. – 03.09. AAG
18.06. – 24.06. AAG Landzielschießen, Cape Wrath
10.05. – 21.05. AAG Bright Horizon und Bold Game
26.04. – 30.04. Deutsche Bucht, Auslaufen Wilhelmshaven (26.04.). Ankern vor Helgoland (27.04.), U-Jagd und Konvoischutzübungen mit beteiligten Schiffen durchgeführt (28.04.). U-Jagdraketenschuss durchgeführt, Luftzielschießen auf Ballon. Ankern vor Helgoland (29.04.)
17.02. – 11.03. SEF 1/76 Manöver in Nord- und Ostsee teilweise mit STANAV-Flotte
11.02. – 01.03. AAG Torpex, im Skagerrak mit Nato-Flotte Übungen durchgeführt
26.01. – 09.02. Seemanöver 2.Geleitgeschwader (mit „EMDEN“ und „KARLSRUHE“) zur Vorbereitung auf SEF 1/76 – Manöverhase
1975
07.10. – 11.11. Herbstübung im Nordmeer, Stavanger (Norwegen)
23.08. – 25.08. Patenschaftsbesuch in Lübeck
ausgefallen ÜAG, Palma de Mallorca
16.01. – 15.06.
zur Seekarte
von Helmut Kühnel
STANAVFORLANT

Weymouth (18.01.), Lissabon (10.02.), Rosyth (17.02.), Portsmouth, Stavanger (27.04.), Bergen, Oslo, Brest, Lissabon

1974
November FOST Portland
16.08. – 06.09. AAG SEF3, Oslo
10.08. – 14.08. Patenschaftsbesuch in Lübeck
29.04. – 21.06. BOST Portland
18.02 – 07.03. ÜAG JMC Rosyth
03.02. – 21.02. SEF 1/74, Oslo/Norwegen
bis Januar Außerdienststellung wegen Depotinstandsetzung bei Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
1973
ganzjährig Außerdienststellung wegen Depotinstandsetzung bei Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
1972
…danach Außerdienststellung wegen Depotinstandsetzung bei Hapag-Lloyd-Werft in Bremerhaven
16.10. – 24.11. AAR, SEF3 im Skagerrak, Kattegat
29.09. – 02.10. Patenschaftsbesuch in Lübeck
14.09. – 28.09. AAG, Strong Express im Nordatlantik
02.06. – 22.06 AAG, SEF2 , Land-Seezielschießen vor Cap Wrath und Helgoland (12.06. – 15.06.)
24.01. – 18.02. ÜAG 103/72, Barcelona (03.02. – 06.02.), Cagliari (08.02. – 11.02.)
1971
11.11. – 26.11. AAG, FOST, Portland (19.11) Teilnahme am Remember Day in Weymouth (14.11.)
September AAR in Nordsee, Skagerrak und norwegischen Gewässern
30.01. – 27.06.
zur Seekarte
STANAVFORLANT
Plymouth (31.01. – 08.02.), Lissabon (12.02. – 15.02. + 20.02. – 22.02. + 26.02. – 01.03.), Chatham (09.03. – 22.03), Bergen (07.04. – 13.04.), Haakonsvern (17.04. – 03.05.), Aarhus (07.05. – 10.05.), Portland (17.05. – 24.05.), Ponta Delgada (31.05. – 01.06. + 22.06. – 23.06.), Bermuda (06.06. – 07.06.), Newport (09.06. – 17.06.)Ein Bild- und Textbericht zur Ramming der „LÜBECK“ mit der „TRONDHEIM“ ist in der Bildergalerie zu finden.
1970
02.11. – 12.12. Werftliegezeit bei der Seebeckwerft Bremerhaven
20.10. – 02.11. Lissabon (23.10. – 26.10)
„Wettfahrt“ mit den Fregatten AUGSBURG und KÖLN geliefert, max. 35,8 Knoten
13.08. – 25.09. DESEX 8/70 und NORTHERN WEDDING (Geleitzugübung Nordsee, Nordatlantik)
19.06. – 07.08. WorkUp in Portland/England
29.05. – 16.06. Ostsee (Flottenschiff)
12.05. – 29.05. Londonderry (Manöver im Atlantik mit brit. Einheiten)
13.04. – 23.04. Ostsee mit Patenschaftsbesuch in Lübeck
02.04. – 10.04. Schiffssicherungslehrgang Neustadt
23.02. – 23.03. Einzelausbildung Nordsee mit Seeklarbesichtigung
1969
22.04. – 17.05. ÜAG nach Ponta Delgada/Azoren
(kann aber eigentlich nicht sein, denn die „Lübeck“ hatte zu dem Zeitpunkt keinen Kommandanten, es steht allerdings so in den Chroniken zu „20 Jahre Fregatte Lübeck“ und „25 Jahre Fregatte Lübeck“.)
bis Juni (???) Werftliegezeit bei Blohm & Voss, Hamburg
1968
ab Mai Werftliegezeit bei Blohm & Voss, Hamburg
29.05. Besuch des Kommandanten FKpt. Mallwitz sowie 30 Besatzungsmitglieder in Lübeck.
22.04. – 17.05. ÜAG, Funchal/Madeira (03.05. – 05.05.)
1967
22.06. – 27.07. ÜAG nach Philadelphia/USA und Lissabon

Führung Kommandeur KzS Stricker.
23.06. Passieren Dover / Calais. 27.06. RAS mit „WESTERWALD“, „EMSLAND“ und „EIFEL“ bei den Azoren, danach Atlantik Überquerung durchgeführt.

1966
Okt./Nov. Work Up in Portland; 6 Überlebende von der Fähre SKAGERRAK aufgefischt
Werftliegezeit und Arsenal, danach Nord- und Ostsee
1965
Oktober WorkUp in Portland/England
September Erste Familienfahrt
12.06. – 13.06. Tag der Flotte in Travemünde
04.05.. – ?? ÜAG nach Brest/Frankreich, Setubal/Portugal, Den Helder/Niederlande, Southampton/England, Bergen/Norwegen
1964
13.07. – 31.07. ÜAG in Norwegen, 20.07. erste Polarkreisüberquerung 22.15 Uhr, Haarstadt (28.07.)
19.06. – 30.06. Liegezeit in Kiel
15.06. – 19.06. Patenschaftsbesuch in Lübeck
03.06. – 04.06. Besucherfahrt von Flensburg nach Kiel
01.06. – 03.06. Auslaufen aus Cuxhaven, Richtung Deutsche Bucht mit Ziel Helgoland. Weiterfahrt über Skagen nach Flensburg.
10.05. – 01.06. Liegezeit in Cuxhaven
07.05. – 10.05. Auslaufen aus Stavanger mit Ziel Cuxhaven
03.05. Kursänderung wegen Unwetter Richtung Shetland-Inseln, danach Fahrt Richtung Stavanger.
02.05. Weiterfahrt zu den Orkney-Inseln
01.05. Auslaufen Kiel Richtung Skagerrak, Ankern in Albäk-Bucht
21.03. – 30.04. Liegezeit in Kiel
20.03. – 21.03. Auslaufen Bergen, Rückfahrt nach Kiel
18.03. – 20.03. Bergen (Norwegen)
15.03. – 18.03. Messfahrten im Björna-Fjord und im Hardanger Fjord
14.03. – 15.03. Bergen (Norwegen)
13.03. – 14.03. Messfahrten im Björna-Fjord und im Hardanger Fjord
12.03. 12:30 Uhr in Haakosvern festgemacht
11.03. Weiterfahrt nach Norwegen, Ankern in Albäk-Bucht
10.03. Weiterfahrt nach Norwegen, Ankern vor Fünen
09.03. Auslaufen Hamburg, Fahrt nach Norwegen, Ankern vor Langeland
07.02. – 08.03. Werftliegezeit Hamburg zur Reparatur des Sonardoms
06.02. Schleife in der Kieler Förde bei Friedrichsort gefahren (zum Einmessen der Minen-Eigen-Schutz-Anlage).
Dabei Sonardom durch Grundberührung beschädigt. Sofortige Rückfahrt zur Werft nach Hamburg.
05.02 Munitionsübernahme in Kiel
30.01- 01.02. Auslaufen Hamburg nach Cuxhaven. Nach kurzem Zwischenstopp geht es über Skagen weiter nach Kiel (20.00 Uhr Tirpitzmole)
07.01. – 30.01 Auslaufen Wilhelmshaven in Richtung Hamburg, anschließend Werftliegezeit
1963
25.07. Erste Kanaldurchquerung in Richtung Eckernförde
06.07. Indienststellung des Geleitbootes „LÜBECK“ unter KKpt. Lawrence auf der Hamburger Stülckenwerft.

Der Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Wartemann, überreichte aus diesem Anlass dem Kommandanten die Gefechtsflagge des Kleinen Kreuzers „S.M.S. LÜBECK“, die bisher im Holstentor verwahrt wurde. In der Flagge ist noch jenes Loch, das von einer russischen Zerstörergranate im 1.Weltkrieg bei einem Seegefecht vor Libau gerissen worden war.