„LÜBECK“ im Manöver ‚Northern Coasts 2019‘

Am gestrigen Mittag hat die Fregatte „Lübeck“ den Hafen von Kopenhagen gegen 12:30 Uhr verlassen und Kurs auf die Fakse-Bucht nördlich von Møn (dort sind die berühmten Kreidefelsen) genommen.

Um 21:00 Uhr ging es durch die Kadetrinne und den Fehmarnbelt in die Hohwachter Bucht vor der Schleswig-Holsteinischen Küste, wo sie mit anderen Marineeinheiten gegen 06:00 Uhr heute Morgen ankam.

Weil sich dort ein Schießgebiet befindet und auch die beiden Sicherungsboote „Baumholder“ und „Munster“ die Flanken sichern, gehe ich davon, dass es dort einigermaßen ‚zur Sache‘ gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*