Fregatte „LÜBECK“ zum FK-Schießen nach Norwegen ausgelaufen

Am Montag, den 11. Juni hat die Fregatte „LÜBECK“ vormittags Wilhelmshaven verlassen. Zunächst waren noch die Fregatten „Hamburg“, „Sachsen“, „Augsburg“ und „Schleswig-Holstein“ sowie der EGV „Bonn“ dabei und haben ein paar Manöver in der Nordsee rund um Helgoland abgehalten.

Am Mittwoch haben die Fregatten „LÜBECK“ und „Sachsen“ sowie der EGV „Bonn“ Kurs nach Norden aufgenommen und den Polarkreis überquert. Weiter ging es an der Westküste Norwegens und um die Lofoten und Vesterålen herum nach Harstad, wo sie heute Mittag eingelaufen sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*