Einlaufen in Gdynia (Polen) während BALTOPS

Bildquellen: www.marinetraffic. com und www.sundogbaelt.dk

Nachdem die „LÜBECK“ am Mittwoch und Donnerstag letzter Woche kurz in der Nordsee unterwegs war, ist sie am Montag, den 01.06., um 9:00 Uhr wieder in Richtung Nordsee ausgelaufen. Gegen 9:45 Uhr war Helgoland querab.

Zunächst ist die „LÜBECK“ mit etwa 18kn an der dänischen Nordseeküste entlang in den Skagerrak und am Dienstag zeitweise mit 24kn gefahren durchs Kattegat gefahren.

Um 16:31 Uhr passierte sie die Brücke über den Großen Belt. Ich konnte glücklicherweise drei Screenshots der auf dem östlichen Pylon befindlichen Webcam machen. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, aber man kann die Fregatte trotzdem gut erkennen.

Dienstagabend sah es gegen 19:30 Uhr (17:30 UTC) so aus, als würde die „LÜBECK“ nach einem kleinen Kringel die Kieler Förde ansteuern. Aber dann passierte sie um 21:30 Uhr den Fehmarnbelt und war um 23:00 Uhr am Anfang der Kadetrinne.

Gestern morgen war die „LÜBECK“ dann südlich von Bornholm unterwegs, ehe sie sich kurz nach 11:00 Uhr das vorläufig letzte Mal per AIS zeigte. Ab Mitternacht war das Signal dann wieder aktiv und man konnte heute früh erkennen, dass es nach Gdynia geht.

Um Punkt 7:00 Uhr hat die Fregatte unter Schlepperhilfe vom Hafenschlepper „MARS“ im Hafen von Gdynia festgemacht. Vor 24 Jahren hatte übrigens der erste deutsche Flottenverband mit der Fregatte „KÖLN“ Gdynia besucht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*