„LÜBECK“ verlässt Brest

Gegen 11:30 Uhr hat die „Lübeck“ im Marinestützpunkt in Brest/Frankreich abgelegt und nimmt Kurs in Richtung Atlantik.

Am frühen Nachmittag verlor sich dann das Signal südlich der Île d’Ouessant

„LÜBECK“ auf „Mission Foch“

Der Vizeadmiral und Inspekteur der Deutschen Marine, Andreas Krause, hat am Freitag folgenden Beitrag vom Flugzeugträgerverband mit der Fregatte „Lübeck“ getwittert.

Die Fregatte „Lübeck“ ist ganz links zu erkennen. In der Mitte der französische Flugzeugträger „Charles De Gaulle“.