Während meiner aktiven Zeit als U-Boot-Fahrer in den 1980er Jahren, war dieser Leuchtturm bei jeder Seefahrt dabei: wir haben ihn auslaufend wie auch einlaufend in die Kieler Förde immer wieder passiert. Mit der großartigen Unterstützung von Dirk Göttsch, der mich auch noch während der Konstruktion mit Detailaufnahmen versorgt hat, ist mir die Konstruktion dieses Leuchtturms mit Lotsenstation gelungen. Trotz vieler Details bleibt dem Modellbauer auch hier ausreichend Platz für eigene Superungen.

Dieser Modellbaubogen wie auch die optionale Ätzteil-Platine ist hier in meinem Online-Shop erhältlich.

Das Titelblatt und dessen Rückseite des Modellbaubogens vom Leuchtturm sehen wie folgt aus…

Auf Grund der gemachten guten Erfahrungen beim Rückseitendruck, sind auch in diesem Modellbaubogen alle von der Rückseite zu rillenden Linien, die auf der Vorderseite den gestrichelten Strichcode aufweisen, auf der Rückseite als strichpunktierte Linie gedruckt. Das erspart dem Modellbauer das doch einigermaßen lästige Übertragen der Linien von der Vorderseite des Bogens auf die jeweilige Rückseite.

Die Bogen 1, 2 und 5 sind auf 250gr/m²-Papier gedruckt, während die Bogen 3, 4 und 6 auf 160g/m²-Papier gedruckt sind. Bogen 7 ist aus 120g/m²-Papier. Auf den folgenden Bildern ist jeweils links die Vorderseite und rechts die Rückseite der Bögen zu sehen. Alle Seiten weisen übrigens farbigen Rückseitendruck auf.

Eine Bauanleitung ist natürlich auch vorhanden. Hier habe ich wieder eine Mischung aus Fotoanleitung und begleitenden Texten gedruckt. Die erste Seite der Anleitung erhält ein paar grundsätzliche Hinweise zum Bau von meinen Kartonmodellbaubögen und geht auch auf Strichcodes, Bauteilnummerierung und weitere Symbole ein.
Auch dieser Modellbaubogen enthält eine farbige Bauanleitung.

Das Rückseitenblatt enthält auf der Innenseite Fotos vom Vorbild sowie die Teileliste. Die Rückseitenaußenseite verweist auf die optional erhältliche Ätzteil-Platine zum Leuchtturm sowie die aktuell bereits erhältlichen KvJ-Modellbaubögen.​

Diese oben vorgestellte lose Blattsammlung wird, wie bei den bisherigen KvJ-Modellbaubögen auch, in einer Klemmmappe zusammengehalten. Beim Durchblättern der Bögen sollte man diese Blattsammlung jedoch unbedingt aus der Klemme entfernen, damit die gedruckten Bauteile nicht beschädigt werden.​

Insgesamt besteht das Modell des Leuchtturms mit Lotsenstation, dessen Höhe etwa 14 cm beträgt, aus 519 Bauteilen.

Zu diesem Modellbaubogen ist optional diese Zusatzplatine aus 0,15 mm Neusilber mit 57 Bauteilen erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.