Der nächste Teil des Bauberichtes beschäftigt sich mit den ersten Podesten, die seitlich am Schornstein angebracht werden und auf denen Sensoren untergebracht sind. Hier zunächst wieder die Bauteile:

Pjotr Weliki 0413

Im Verlauf kommen noch ein paar Ätzteile dazu. Beim Anbau der Stützen (216), bei denen ich die Erleichterungslöcher ausgestichelt habe, unter das Deck (215a) musste ich bis auf (215b) und (216e) sowie (217e) alle Querstreben anpassen. Und weil ich ohne Deckskante nicht zufrieden war, habe ich auch hier wieder einen Kartonstreifen spendiert. Auf dem Finger sind übrigens die MP-503 «Kantata-M» ESM Radar Systeme, wie sie auf jeder Seite vorkommen.

Pjotr Weliki 0414 Pjotr Weliki 0415

Nun wird es filigran, denn die kleinen Podeste werden nur mit den Relingstückchen (pr95) und (pr96) unter das große Podest geklebt. Wie ich das nun geschafft habe, kann ich gar nicht richtig sagen, aber hier ist das Ergebnis…

Pjotr Weliki 0416 Pjotr Weliki 0417

Danach habe ich mich entschieden die ESM-Geräte auf die Podeste zu kleben und anschließend die Podeste am Schornstein zu befestigen. Abschließend die Reling oben drauf und ein paar Leitern anbringen. Anschließend habe ich noch das kleine Podest 222 mit einem Relingstück (pr99 ist nicht im Ätzsatz!) sowie zwei lange Leitern angebaut und nach knapp 6 1/2 Stunden sind die ersten beiden Podeste aus zusammen 127 Bauteilen fertig.

Pjotr Weliki 0418 Pjotr Weliki 0419 Pjotr Weliki 0420 Pjotr Weliki 0421 Pjotr Weliki 0422 Pjotr Weliki 0423 Pjotr Weliki 0424 Pjotr Weliki 0425

Insgesamt ist der Bau der Podeste ziemlich frickelig und man muss sich die Arbeitsschritte sehr genau überlegen, um sich nicht den weiteren Weg zu verbauen. Dazu kommt, dass die Relingteile sehr filigran sind und ein versehentliches Anstoßen mit der Pinzette oder dem Pinsel nicht gut verkraften.

Auf Konstruktionsfehler der unteren Relings gehe ich nicht mehr ein, mit solchen Dingen muss man bei diesem Bogen einfach leben. Gleiches gilt für die nahezu unbrauchbare Anleitung, weswegen ich meinen Bau hier auch ausführlicher und mit mehr Fotos als üblich zeige.